Seidenhof

Bahnbrücke bei Seidenhof

Ein wenig verwundert habe ich am Samstag den Bericht "Bahn baut Brücke bei Seidenhof" gelesen. Als Spaziergänger, Radfahrer und Jogger kenne ich die beiden Übergänge sehr gut, ein mögliches Gefahrenpotenzial erschließt sich mir nicht, auch dann nicht, wenn ich an Senioren und Kinder denke...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein wenig verwundert habe ich am Samstag den Bericht "Bahn baut Brücke bei Seidenhof" gelesen. Als Spaziergänger, Radfahrer und Jogger kenne ich die beiden Übergänge sehr gut, ein mögliches Gefahrenpotenzial erschließt sich mir nicht, auch dann nicht, wenn ich an Senioren und Kinder denke. Jede viel befahrene Straße in einem Ortskern stellt eine größere Gefährdung da.
Viel wichtiger wäre eine ordentliche Überquerung ein Stück weiter Richtung Kulmbach. Dort gibt es für Berufstätige, die mit dem Fahrrad oder zu Fuß in Richtung Industriegebiet "Am Goldenen Feld" oder nach Melkendorf möchten, keine offizielle Möglichkeit der Überquerung, außer man nimmt den für Fußgänger sehr zeitaufwendigen und für Fahrradfahrer nicht ungefährlichen großen Umweg über die Brückenverbindung Burghaig/Melkendorf.
Also liebe Bahnverantwortlichen, liebe Lokalpolitiker, wenn schon diese Investition, dann bitte an der richtigen Stelle.
Ralph Partridge
Pillauer Straße 1
95326 Kulmbach


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren