Forchheim

Weihnachtsfeier der besonderen Art beim HC Forchheim für Integrative Gruppe, E-Jugend und Minis

Einmal im Jahr treffen sich beim Handball Club Forchheim die „kleinen Minis“ mit den „Super-Minis“, der „E-Jugend“ sowie der „Integrativen Gruppe“ zu einem gemeinsamen Training, um Weihnachten zu „feiern“...
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: claudiah.rauscher@web.de
+3 Bilder
Einmal im Jahr treffen sich beim Handball Club Forchheim die „kleinen Minis“ mit den „Super-Minis“, der „E-Jugend“ sowie der „Integrativen Gruppe“ zu einem gemeinsamen Training, um Weihnachten zu „feiern“.
Doch ist dies keine Weihnachtsfeier im klassischen Sinn, viel mehr handelt es sich hierbei um ein Training und um Bewegungsfreude der besonderen Art, hatten sich doch auch in diesem Jahr die Trainerinnen und Trainer wieder ganz besondere Bewegungs-Spielplätze ausgedacht. Hierzu wurden die Geräteräume der Berufsschulhalle leergeräumt und alle darin befindlichen Geräte genutzt: Kästen, Bänke, Schwebebalken, Ringe, Weichböden, Matten bis hin zum Mini-Trampolin kam alles zum Einsatz.
Doch nicht nur die bereits beim HC aktiven Kinder nutzten diese Gelegenheit, sondern auch die jüngeren Geschwisterkinder – von denen manche erst seit kurzem laufen können – durften mitmachen. Da wurde geklettert, gekrabbelt, gehüpft, geschwungen und gesprungen, was das Zeug hält.
Besonders beliebt war heuer aber das KEMPA-Wurf-Training von Stefan Endrizzi, der den über das Minitrampolin springenden Kindern Bälle zuwarf, die diese in der Luft fangen und ebenfalls noch in der Luft zu einem Mitspieler oder einer Mitspielerin passen mussten. Diese anspruchsvolle Übung wurde von vielen E-Jugendlichen bereits bravourös gemeistert und nachdem sich alle richtig ausgetobt hatten, bekam jedes HC-Kind vom Nikolaus einen coolen Original HC-Kapuzenpulli.
Anschließend bedankten sich die Eltern der einzelnen Mannschaften sowie der HC-Vorstand bei allen Trainerinnen, Trainern und Helferinnen für die geleistete Arbeit im zu Ende gehenden Jahr mit Blumen, Gutscheinen und Geschenken. Ohne die vielen Ehrenamtlichen und ohne die Mithilfe der Eltern würde eine solche Vereinsarbeit nicht funktionieren. Der HC Forchheim ist dankbar, dass sich so viele helfend einbringen.
Die „Integrative Gruppe“ trainiert jeden Montag um 17 Uhr in der Herderhalle. Das Training der „Minis“ findet jeden Freitag um 17 Uhr in der Sporthalle der Ritter-von-Traitteur-Schule statt. Die „Super-Minis“ trainieren jeden Mittwoch und die E-Jugend jeden Donnerstag um 16:30 Uhr in der Berufsschulhalle Forchheim. Schnuppergäste sind jederzeit herzlich willkommen. Auskünfte erteilt die HC-Infoline 09190-995356. Weitere Informationen sind auf der HC-Homepage www.hc-forchheim.de verfügbar.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren