Am Sonntag, den 29.03.2015 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Dorfgemeinschaft Schnaid statt. Um 15:00 Uhr eröffnete der erste Vorstand Bernd Stöcker die Versammlung und begrüßte den ersten Bürgermeister Jens Korn, die Stadträte Sieglinde Stumpf und Marco Fischer und den langjährigen, aber mittlerweile außer Dienst befindlichen Bürgermeister Peter Hänel. Nachdem Schriftführer Mario Küpferling das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung verlesen hatte, berichtete Bernd Stöcker über die Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahres. Es fand unter anderem ein Open-Air am Bolzplatz bei herrlichem Wetter mit der Band "Rainbow" statt und die mittlerweile traditionelle vorweihnachtliche Feier mit einer großen Tombola in Zusammenarbeit mit der Ortsgruppe des Frankenwaldvereins war eine sehr gelungene Veranstaltung. Das ebenfalls obligatorische "Stärke antrinken" am Anfang des neuen Jahres erfreute sich ebenfalls an reger Teilnahme. Das Highlight im Jahr 2014 war sicherlich die Verabschiedung von Bürgermeister Peter Hänel, mit einem großen Zapfenstreich wurde er in Wallenfels in den Ruhestand entlassen. Die Tagesfahrt in die Domstadt Eichstätt war ein rundum gelungener Tag, weil zum einen wunderbares Herbstwetter herrschte und zum anderen der Handwerkermarkt viele Besucher anlockte. Stöcker bedankte sich weiterhin bei allen, die sich für den Verein engagieren, vor allem aber beim langjährigen ersten Obmann des Frankenwaldvereins OG Schnaid, Werner Stumpf. Seit nunmehr 13 Jahren gibt es eine vorbildliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Vereinen. Der Kassier Steffen Stumpf verlas anschließend seinen Kassenbericht und ihm wurde durch die Kassenprüfer eine einwandfreie Arbeit bescheinigt, somit wurde er einstimmig entlastet. Erster Bürgermeister Jens Korn bezeichnete die Dorfgemeinschaft Schnaid in seinem Grußwort als sehr rührigen Verein und er sei aus der Gemeinschaft nicht wegzudenken. Es ist wichtig, viele Sachen zusammen zu machen, sich zu treffen und Probleme und Aufgaben zusammen anzupacken. Er bedankte sich für die geleistete Arbeit und wünschte alles gute für die Zukunft. Er gab zusätzlich einen kleinen Ausblick, welche Neuerungen und Aktivitäten in der Schnaid angedacht oder bereits durchgeführt worden sind. In seiner Vorschau gab Bernd Stöcker einen Überblick, welche Veranstaltungen in 2015 durchgeführt werden. Er kündigte ebenfalls Arbeiten, die an der Sportanlage am Berghaus unbedingt verrichtet werden müssen, an und gab zu bedenken, dass es schade wäre, wenn man diese Anlage aufgeben müsse. Zum Abschluss der Versammlung versicherte der neu gewählte erste Obmann des Frankenwaldvereins Schnaid Daniel Brehm, die bestehende gute Zusammenarbeit zwischen den Vereinen aufrecht zu erhalten.