Ahorn

Initiative Rodachtal - Weichen für die Zukunft gestellt

Über getroffene Entscheidungen und die bevorstehende Arbeit der Initiative Rodachtal informierte der 1. Vorsitzende, Bürgermeister Martin Finzel, die Vertreter der Medien am 6. März 2014 im Rathaus Ahorn Vorstandsklausur der Initiative Rodachtal legt Arbeitsprogramm fest Im...
Artikel drucken Artikel einbetten
Über getroffene Entscheidungen und die bevorstehende Arbeit der Initiative Rodachtal informierte der 1. Vorsitzende, Bürgermeister Martin Finzel, die Vertreter der Medien am 6. März 2014 im Rathaus Ahorn

Vorstandsklausur der Initiative Rodachtal legt Arbeitsprogramm fest

Im Rahmen einer Klausur am 25. und 26. Februar 2015 hat der Vorstand der Initiative Rodachtal auf dem mittelfränkischen Hesselberg eine Bilanz der bisherigen Aktivitäten gezogen und wichtige Entscheidungen für die zukünftige Arbeit getroffen. So ist die Initiative Rodachtal als länderübergreifende (Thüringen-Bayern) Kooperation bereits seit 2001 aktiv. Im letzten Jahr erfolgte durch die Kommunalwahlen ein Wechsel im Vorstand der Kommunalallianz, unter anderm mit der Wahl von Bürgermeister Martin Finzel (Ahorn) zum neuen 1. Vorsitzenden der Initiative und der regionalen Erweiterung des Kooperationsgebiets durch die Gemeinde Untermerzbach. Eine Findung und Neuausrichtung der Arbeit mit Schwerpunktsetzung war auch durch die nun abgeschlossene Vorbereitungsphase für viele Förderprogramme notwendig und die Umsetzung von Projekten steht nun im Mittelpunkt.

Integriertes Entwicklungskonzept als Richtschnur

Grundlage der Neuausrichtung für die Jahre 2014 bis 2020 ist das Integrierte Entwicklungskonzept. Leitprojekte bilden die wichtigsten thematischen Schwerpunkte:

* Back- und Brauhauskultur
* Tourismusoffensive Rodachtal
* Bauen & Wohnen
* Multifunktionales (Kern)Wegenetzes
* Engagiertes Rodachtal
* Mobiles Rodachtal

Weitere Informationen zur Initiative Rodachtal e.V. sind verfügbar auf www.initiative-rodachtal.de oder telefonisch unter 036871 30317 bei der Geschäftsstelle der Initiative in Ummerstadt. Wer gerne über einen Online-Newsletter zu den Aktivitäten des Vereins, zum Thema Tourismus oder zum Thema Bauen und Wohnen auf dem Laufenden gehalten werden möchte, kann seine E-Mailadresse für den Empfang des entsprechenden Newsletters auf der Webseite eintragen (Menüpunkt: Der Verein > Newsletter).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren