Oberehrenbach

Es geht wieder rund – Kerwa 2016 in Oberehrenbach

Oberehrenbach – Die jungen Wilden lassen es wieder einmal krachen! Auch in diesem Jahr hat sich die junge Vorstandschaft des Oberehrenbacher „Club 72 – Fränkische Geselligkeit“ etwas Besonderes einfallen lassen: Am Kerwa-Freitag legt DJ Carlos im Kerwazelt unterhalb der Kirche auf...
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Club72
+1 Bild
Oberehrenbach – Die jungen Wilden lassen es wieder einmal krachen! Auch in diesem Jahr hat sich die junge Vorstandschaft des Oberehrenbacher „Club 72 – Fränkische Geselligkeit“ etwas Besonderes einfallen lassen: Am Kerwa-Freitag legt DJ Carlos im Kerwazelt unterhalb der Kirche auf. Das Thema des Abends ist „Return of the 90’s“ – die 1990er Jahre sind also zurück, zumindest musikalisch. „Nach der erfolgreichen B1-Disco im letzten Jahr, mussten wir uns für heuer natürlich wieder etwas Außergewöhnliches einfallen lassen“, erzählt der erste Vorsitzende Christian Kern. Und der zweite Vorstand Alwin Batz ergänzt: „Da haben wir die Köpfe zusammengesteckt und nachgedacht – neudeutsch heißt das wohl, wir haben ein Brainstorming gemacht.“

Im Augenblick liest man in den Medien viel über Flüchtlinge und Menschen aus anderen Ländern. So kam die junge Vorstandschaft auf die Idee, den chilenischen Discjockey Carlos Fernandez mit seiner 90er Party anzuheuern. DJ Carlos wohnt seit 1990 in Deutschland. Geboren wurde er in der „Stadt der Sonne“ in Quilpué in Chile. Schon von klein an interessierte er sich für die Musik und begann als Student Platten aufzulegen. In Erlangen hat er sich schnell eingelebt und ist aus dem dortigen Nachtleben nicht mehr wegzudenken. „Und auch bei uns wird er die Nacht zum Tag machen“, meint Vergnügungsvorstand Martin Schmitt lachend. Kassier Lukas Kraus, Schriftführer Tobias Schmitt und zweiter Vergnügungsvorstand Markus Koch freuen sich ebenfalls auf die bevorstehende Kerwa, die am Freitag, 09.09.2016, um 21 Uhr mit dem 90er-Disco-Kracher beginnt.

„Am Samstag werden wir um 17 Uhr den Kerwabaam aufstellen, das gehört sich schließlich so bei einer fränkischen Kerwa“, zählt Christian Kern auf. Am Abend spielen dann die Leutenbacher Musikanten. „Bei uns wird am Sonntagnachmittag die Kerwa ausgegraben und ab 16 Uhr spielen im Zelt die Pinzberger Haderlumpen“, ergänzt Tobias Schmitt. Abends ab 22 Uhr spielt Tim Brown in der Bar. „Und am Montag wird der Betz ausgetanzt“, erzählt Lukas Kraus. Das wird ab 19 Uhr sein. Danach soll die Kerwa mit den Langensendelbacher Musikanten ausklingen.

Aber das hat noch Zeit, denn jetzt bereiten sich die jungen Wilden erst einmal auf den Freitag vor. Dazu meint Christian Kern: „Ja, das wird wild werden! Wir freuen uns auf ganz viele Leute, die Spaß an guter Laune haben! Auf geht’s – Horido!“
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren