Wiesenthau

Der König musste zur Arbeit

Erst zum Schützenkönig gekrönt, dann zur Nachtschicht Unterhaltsam, spannend und in bester Stimmung verlief auch dieses Jahr die Königsproklamation bei den Andreas-Hofer-Schützen im Vereinshaus in Wiesenthau...
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Schrifue
Erst zum Schützenkönig gekrönt, dann zur Nachtschicht

Unterhaltsam, spannend und in bester Stimmung verlief auch dieses Jahr die Königsproklamation bei den Andreas-Hofer-Schützen im Vereinshaus in Wiesenthau. Vorstand Johannes Pieger begrüßte im gut besuchten Schützenhaus zahlreiche Vertreter und Majestäten des Brudervereins Germania Wiesenthau und vom Patenverein Wilhelm Tell, Schlaifhausen. Bürgermeister Bernd Drummer zeigte ebenso sein Interesse wie weitere Vertreter der Gemeinde.Gewohnt locker und mit viel Esprit führte einmal mehr Schützenmeisterin Lena Reichel durch das Programm.

Mehr Beteiligung als im letzen Jahr

Die Beteiligung an den Wettbewerben lag mit 69 Personen, darunter acht Jugendlichen, leicht über dem Vorjahr. Den Titel des Schützenkönigs holte sich Roland Siegert mit einen 140 Teiler vor Klaus Wohlhöfner und Michael Drummer. Da Siegert anschließend gleich zur Nachtschicht gehen musste, blieb ihm kaum Zeit zum Feiern. Den Titel freilich konnte ihm keiner mehr nehmen.

Mit dem besten Schuss zur Schützenkönigin

Carina Pieger erreichte mit einem hervorragenden 24 Teiler den Titel vor Lena Reichel und Stefanie Bäuml und konnte nach 2007 zum zweiten Mal den Titel der Schützenkönigin erwerben. Den Titel Jungschützenkönig erwarb sich Katharina Drummer mit einen 300 Teiler vor Franziska Kaul und Anna Pieger.

Ehrenkassier zum vierten mal Seniorenkönig

Wolfgang Drummer holte sich mittlerweile zum vierten mal den Titel des Seniorenkönigs, gleichzeitig Ehrenmitglied und Ehrenkassier, mit einem 562 Teiler vor Erika Zecho und Josef Erlwein. Pistolenkönig: Ernst Messingschlager mit einen 354 Teiler vor Katharina Drummer und Gerhard Römer. Sehr gut wurde bei der Bierscheibe geschossen. Florian Drummer sicherte sich dabei 20l Bier mit einen 38 Teiler, ganz knapp vor seinen Bruder Michael Drummer. Den „Josef Erlwein Geburtstagspreis“ gewann ebenfalls Florian Drummer mit einen 43 Teiler vor Franz Zecho.

Familienpokale an Nögel, vor Löhr und Drummer

Die beliebten Familienpokale durften dieses Mal Günter und Jennifer Nögel, Manuela und Rainer Löhr, sowie Michael und Florian Drummer mit nach Hause nehmen. Bei den Vereinspokalen gab es folgende Ergebnisse. Jugend: Anna Pieger, Damen: Manuela Löhr. Schützen: Marcus Meixner. Senioren: Reinhard Dorsch. Den besten Sachpreis holte Florian Drummer. Bester Sachpreis Jugend: Franziska Kaul. Michael Scharf spielte stimmungsvoll zum Tanze auf.
Als nächster Höhepunkt stehen das Brezenschießen mit Faschingsball am 07. Februar auf dem Programm.

Schützenverein Andreas Hofer Wiesenthau e. V.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren