Bad Rodach

10. Medical Park Marathon ... grenzenlos im Rodachtal

Alle, die an einem der bisher 9 Laufveranstaltungen jeweils am 3. Oktober teilgenommen haben, waren des Lobes voll über eine wunderschöne Streckenführung, eine hervorragende Organisation, über die Versorgung sowohl mit Speisen und Getränken als auch mit Massagen und Bädern und natürlich auch über ei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Alle, die an einem der bisher 9 Laufveranstaltungen jeweils am 3. Oktober teilgenommen haben, waren des Lobes voll über eine wunderschöne Streckenführung, eine hervorragende Organisation, über die Versorgung sowohl mit Speisen und Getränken als auch mit Massagen und Bädern und natürlich auch über ein stimmungsvolles Rahmenprogramm.
Zum zehnten Mal in Folge veranstaltet die Initiative Rodachtal e.V. im diesem Jahr den
Medical Park Marathon.
Interessierte wissen es längst und wer es noch nicht weiß, sollte sich schnellstens informieren:
Bei diesem Lauf handelt es sich um einen freudbetonten Volkslauf sowohl für Hobbyläufer als auch für Laufprofis, der mehrfach die ehemalige Grenze zwischen Bayern und Thüringen überschreitet.
Vor allem aus diesem Grund findet der Lauf – Marathon, Halbmarathon und Staffelmarathon für Männer, Frauen und im Mix – jeweils am Tag der Deutschen Einheit, dem 3. Oktober statt.
Insofern kommt diesem Lauf im Jahre 20 der Deutschen Wiedervereinigung eine besondere Bedeutung zu.
Der Lauf ist ein wahres Naturerlebnis und präsentiert sich daher mit einem außergewöhnlichen Ambiente.
Freizeitläufer werden durch das Streckenprofil nicht überfordert und ambitionierte Sportler finden nicht nur durch die exakte Zeitmessung mit ChampionChips (Fa. Mika timing) professionelle Bedingungen vor.
Die Gemeinden, die Vereine und alle Anwohner an der Strecke sind aufgerufen, durch die Mobilisierung aller Bevölkerungsgruppen für eine abwechslungsreiche und stimmungsvolle Atmosphäre zu sorgen. Die Teilnehmer des Thüringisch-Fränkischen Wandertages werden den Marathon erneut in das eigene Programm integrieren und auf dem letzten Teilstück nochmal für Motivationsschübe sorgen.
Start und Ziel ist Bad Rodach, das fränkische Zentrum für Wellness- und Gesundheitstourismus.
Die AOK Bayern und die Fachklinik Medical Park Bad Rodach mit ihren Indikatoren Orthopädie, Rheumatologie, Sportmedizin, Neurologie und Innere Medizin sehen sich nicht zuletzt durch ihre Kompetenz in der Rehabilitation von Sportverletzungen sowie in der Präventation als idealer Partner des Marathons. Die Kliniken der Medical Park Gruppe arbeiten nicht nur in Bad Rodach eng mit namhaften Sportlern zusammen und unterstützen sie aktiv als Olympiastützpunkt oder als exklusive Partnerklinik. Für viele Klinikpatienten ist es, allein schon aufgrund der eigenen körperlichen Einschränkung, ein Erlebnis, den Sportlern zuzuschauen.
Die Direktion der AOK Bayern ist „Die Gesundheitskasse vor Ort“ und begleitet aktiv die Gesundheitsvorsorge jedes Einzelnen. Sie stärkt so auch die Lebensqualität. Wegen der idealen Bedingungen des Marathons für „Hobby-Läufer“ werden auch mehrere Mitarbeiter der regionalen AOK teilnehmen und ihre Fitness beweisen.
Ein immer größer werdender Teil unserer Bevölkerung leidet an den sogenannten „Zivilisationskrankheiten“, wie Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck oder Erkrankungen des Bewegungsapparates und muss deshalb ärztlich behandelt werden. Mangelnde körperliche Bewegung kann ein Auslöser dafür sein. Gerade durch das Laufen vor allem an frischer Luft, wird die eigene Gesundheitsvorsorge erlebbar. Deshalb entspricht es natürlich dem Selbstverständnis der AOK – Die Gesundheitskasse, solche Veranstaltungen wie den MEDICAL PARK Marathon zu unterstützen. Ganz konkret, werden auch die Läuferinnen und Läufer beim Zieleinlauf mit Vitaminen (Obst) versorgt und so die Erholungsphase begleitet.
Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, nach dem Lauf den Wellnessbereich des Medical Parks, einer der modernsten Rehabilitationskliniken Deutschlands (einschließlich hauseigenem Schwimmbad), kostenlos zu nutzen.
Von der ThermeNatur gibt es Gutscheine für 2 Stunden Aufenthalt!
Für den diesjährigen Lauf am 3. Oktober wird wieder mit über 400 Aktiven gerechnet. Der Start des Marathons wird um 10.30 Uhr am Medical Park Bad Rodach sein. Der Halbmarathon wird um 11.30 Uhr in Autenhausen gestartet. Ein entsprechender Bustransfer für die Läufer ist eingerichtet.
Wie im vergangenen Jahr gibt es auch eine Bürgermeisterstaffel. Wir lassen uns überraschen, wer mitlaufen wird.
Nähere Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle der Initiative Rodachtal, Kirchhofsweg 26, 98663 Ummerstadt.
Tel. 036871/30317, Fax: 036871/30318,
www.initiative-rodachtal.de; Email: post@initiative-rodachtal.de
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren