Laden...
Wirsberg
Unfall

Zwei Verletzte bei Unfall in Wirsberg

Ein Lkw-Fahrer hat in Wirsberg beim Abbiegen eine Auto übersehen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizei - Symbolfoto: Christopher Schulz
Polizei - Symbolfoto: Christopher Schulz
Eine folgenreiche Verkettung von Unfallschäden löste am Dienstagnachmittag ein Lkw-Fahrer aus, als er beim Abbiegen ein entgegenkommendes Fahrzeug übersah. Mehrere tausend Euro Schaden und zwei Verletzte waren am Ende die Bilanz, teilte die Polizei mit.

Am Dienstag gegen 16:45 Uhr wollte ein 37-jähriger Fernfahrer in Wirsberg von der B303 kommend nach links in Richtung Neuenmarkt abbiegen. Dabei übersah er jedoch den entgegenkommenden Chevrolet eines 45-jährigen Mannes aus dem Kulmbacher Landkreis, der die Kreuzung in gerader Richtung überqueren wollte.

Der Chevroletfahrer konnte noch Ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Sattelzug zu verhindern, überfuhr dabei jedoch eine Verkehrsinsel und prallte in den Opel eines 36-jährigen Familienvaters, der mit einer Frau und seiner Tochter an der Ampelkreuzung wartete.
Schließlich beendete ein Verkehrszeichen am Ende der Verkehrsinsel das Ausweichmanöver, welches ebenfalls ersetzt werden muss.

Die Mitfahrer im Opel mussten infolge des Unfalles mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, kamen aber mit leichten Verletzungen davon. Der Chevrolet konnte aufgrund seiner Beschädigungen nur durch einen Abschleppdienst von der Verkehrsinsel geborgen werden.


Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.