Kulmbach
Protest

Chormitglieder "wollen ihre Ofeliya zurück" und starten eine Online-Petition

Mit einem Auftritt im Rotmaincenter starteten der Zamirchor und die Zamirsternchen eine Unterschriftenaktion gegen die Abschiebung von Ofeliya Guliyeva.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Zamirsternchen hielten Ofeliyas Platzbeim Konzert im Rotmaincenter frei.Uschi Prawitz
Die Zamirsternchen hielten Ofeliyas Platzbeim Konzert im Rotmaincenter frei.Uschi Prawitz
+1 Bild

Im Fall der abgeschobenen Ofeliya Guliyeva haben die Chorfreunde des Mädchens vom Bayreuther Zamirchor und den Zamirsternchen eine Unterschriftenaktion gestartet. Sie forderten: "Wir wollen unsere Ofeliya zurück!".

Die 13-jährige Ofeliya Guliyeva stammt aus Aserbaidschan und war nach einem achtjährigen Aufenthalt in Kulmbach vor einer Woche mit ihrer Mutter nach Aserbaidschan abgeschoben worden, ihr kleiner Bruder Sahib blieb vorerst in Deutschland zurück beim Vater. "Ofeliya ist musikalisch hoch talentiert, und sie fehlt uns in unserem Chor sehr", sagte Barbara Baier. Sie und viele Mitstreiter sind fest entschlossen, alles zu tun, um Ofeliya wieder zurück nach Deutschland zu holen. Die junge Musikerin hätte aktuell in Aserbaidschan weder eine schulische noch eine musikalische Perspektive, "es darf nicht sein, dass dieses Talent versiegt".

Wer sich an der Unterschriftenaktion zugunsten einer Rückkehr von Ofeliya Guliyeva und ihrer Mutter nach Deutschland beteiligen möchte, findet die Onlinepetition hier.
 

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren