Wirsberg
Unfall

Oberfranken: Auto geht auf B303 in Flammen auf - zwei Menschen werden verletzt

Am Mittwochabend kam es auf der B303 im Landkreis Kulmbach zu einem Unfall, bei dem ein Auto nach einer Kollision vollständig ausbrannte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Unfall auf der B 303 an der Kreuzung Neuenmarkt/Wirsberg. Foto: Jürgen Gärtner
Unfall auf der B 303 an der Kreuzung Neuenmarkt/Wirsberg. Foto: Jürgen Gärtner
+3 Bilder

Am späten Mittwochabend (6. November 2019) hat sich auf der Bundesstraße 303 im Landkreis Kulmbach ein Unfall ereignet, in dessen Folge ein Auto nach einem Zusammenstoß mit einer 40-jährigen Autofahrerin vollständig ausbrannte.

Das war passiert: Eine 40 Jahre alte Frau war mit ihrem BMW mit Bayreuther Kennzeichen von Ludwigschorgast in Richtung Wirsberg unterwegs. An der Kreuzung Neuenmarkt/Wirsberg wollte sie links nach Wirsberg abbiegen. Dabei nahm sie einem Dacia die Vorfahrt, der aus Richtung Himmelkron kam. Im Dacia saßen ein Mann (72) und eine Frau (65) aus Kulmbach.

Auto fängt an zu brennen - zwei Menschen verletzt

Die Fahrzeuge stießen zusammen, woraufhin der Dacia im Motorraum zu brennen begann. Die Feuerwehr Wirsberg konnte innerhalb weniger Minuten den Brand mit Schaum löschen.

Durch den Unfall wurden die Insassen des Dacia leicht verletzt. Mit Prellungen kamen sie ins Klinikum Kulmbach. Die BMW-Fahrerin blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 12.000 Euro. Der Dacia ist nur noch Schrott.

Der Unfall ereignete sich gegen 22 Uhr. Während der Löscharbeiten war die B 303 kurzzeitig total gesperrt. Dann wurde sie einseitig wieder freigegeben. Die Feuerwehr regelte den Verkehr.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.