Kulmbach
Ausklang

Werner-Grampp-Schule Kulmbach feiert: von Zwergen, kleinen Fischen und Zusammenhalt

Die Schulfamilie der Werner-Grampp-Schule Kulmbach feierte gemeinsam.
Artikel drucken Artikel einbetten
"Fünf kleine Fische" schwimmen in den Teich" Foto: Uschi Prawitz
"Fünf kleine Fische" schwimmen in den Teich" Foto: Uschi Prawitz
+9 Bilder
Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu, und das bedeutete Zeit für die Werner-Grampp-Schule, zum traditionellen Sommerfest einzuladen. Am Freitagmorgen versammelten sich Schüler, Lehrer, Betreuer und Eltern sowie Gäste von der Grundschule Melkendorf in der Schulturnhalle und ließen sich von einem bunten Programm auf das Fest einstimmen.

"Wie geht das, keine lange Rede zu halten, wenn man so viele Menschen begrüßen und sich bei so vielen Akteuren bedanken muss?", reagierte Schulleiter Klaus Altenburger auf die Bitte einer Schülerin. Doch er schaffte es und somit konnten die Mitwirkenden am Festprogramm pünktlich starten. Den Anfang machte der G-Chor zusammen mit der Klasse 3a. Für ihren Tanz haben sich die Schüler der Klasse D1Aa die Bewegungen selbst ausgedacht und einstudiert. Ein kleines Highlight war die Darbietung der Jüngsten aus der Schulvorbereitenden Einrichtung mit ihrem putzigen Zwergentanz, bei dem sogar das Schneewittchen und der Prinz auf seinem Pferd nicht fehlten.

Mit ihrem gespielten Lied "5 kleine Fische" sangen sich die Klassen D1a/D1b in die Herzen der Zuschauer, bevor Schüler der Klasse D2a mit zwei Karaoke-Liedern die Bühne betraten. Der Mut, selbst zu singen wurde mit großem Applaus belohnt. Den Abschluss des Programms gestalteten die Klassen 4a und 4b zusammen mit den Gästen der Grundschule Melkendorf, die für ein "Zusammen" lautstark und rhythmisch plädierten. "Das ist unsere Partnerklasse von der Grundschule Melkendorf, mit der wir so viel wie möglich gemeinsam machen", erklärte Schulleiter Altenburger.

Im Anschluss hatten Schülergruppen in der Pausenhalle Verpflegungsstände aufgebaut, wo sie Pizzabrötchen, Wienerle und Eis verkauften; der Elternbeirat verwöhnte mit einem Kuchenbuffet. Wer sich gestärkt hatte, konnte sich an Spielstationen im Pausenhof ausprobieren, etwa beim Dosenwerfen, beim Balancieren über die Slackline oder bei verschiedenen Ballspielen.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren