Kulmbach
Bat Night

Wenn auf der Burg die Fledermäuse fliegen...

Nicht nur für Kinder ist die jährliche Fledermaus-Nacht auf der Plassenburg ein spannendes Erlebnis.
Artikel drucken Artikel einbetten
Impressionen von der Fledermaus-Nacht auf der Plassenburg.Foto: Sonny Adam
Impressionen von der Fledermaus-Nacht auf der Plassenburg.Foto: Sonny Adam
+14 Bilder

Für alle, die in den Sommerferien nicht verreist sind oder schon wieder von der Reise zurück sind, ist die "Bat-Night" auf der Plassenburg ein echter Höhepunkt: Mehr als 250 große und kleine Fans der Flattermänner kamen in diesem Jahr zur Nacht der Fledermäuse. Und die kleinen und größeren Tierchen ließen sich nicht lange bitten und schwirrten den Besuchern um die Ohren.

In warmen Nächten, wenn viele Mücken und Falter unterwegs sind, ist das Aufkommen der Fledermäuse besonders hoch. Denn in der Dunkelheit gehen die sagenumwobenen

Tiere auf die Jagd. Normalerweise sind Fledermäuse nur schwer zu sehen. Sie sind schwarz wie die Nacht, sie flattern lautlos umher. Pfeilschnell noch dazu.

Sehen können die Fledermäuse nicht gut. Stattdessen senden sie Geräusche aus und orientieren sich auf diese Art und Weise. Fledermäuse können erkennen, ob der Schall durch ein Hindernis gebrochen wird, wie weit das Hindernis entfernt ist, ob sich Hindernis bewegt. Nur sind diese Geräusche normalerweise für das menschliche Ohr nicht wahrnehmbar. Es sei denn, ein Bat-Detektor kommt zum Einsatz.

"Mit dem Bat-Detektor könne wir die Schalwellen, die die Fledermäuse aussenden, hörbar machen", erklärte Erich Schiffelholz vom Landesbund für Vogelschutz. Und wenn man die Fledermäuse hört, kann man sie auch leichter entdecken.

Vor allem am Tor zum Buchwald und am Christiansportal piepsten und knarzten die Bat-Detektoren. Es herrschte reger Flugverkehr. "Ich finde Fledermäuse einfach super. Sie tun nichts. Sie sind nett", erklärte Kalea Stasivic (7). Sie kam gemeinsam mit ihrem Papa und mit ihrer kleinen Schwester zur Fledermausnacht und nahm an allen Aktionen teil.

Eine Vielzahl von Zwergfledermäusen flatterte nachts umher. Und durch den Schall entdeckten auch all diejenigen, die vorher noch nie eine Fledermaus live gesehen hatten, die kleinen Tiere. "Wir konnten auch einen Abendsegler entdecken und mit hoher Wahrscheinlichkeit noch andere Arten wie Langohren. Aber so genau lässt sich das mit dem Detektor nicht feststellen", erklärte Schiffelholz den staunenden Besuchern. "Ich mag Fledermäuse gerne", bestätigte auch Lea Schramm (10) den Sympathiewert der nachtaktiven Tiere.

Bei der letzten Fledermauszählung auf der Burg - im Februar 2019 - wurden 148 Zwergfledermäuse, 15 Mopsfledermäuse, sieben große Mausohren, ein braunes Langohr, zwei weitere Langohrfledermäuse, eine Fransenfledermaus und eine unbestimmte Art gezählt. 175 Fledermäuse hatten ihr Winterquartier auf der Burg aufgeschlagen - ein Mittelwert. Denn im Jahr 2013 lag das Aufkommen noch bei über 200 Exemplaren. Allerdings war die Anzahl der gezählten Flattermänner auch schon einmal niedriger: Im Jahr 2014 konnten die Experten nur 105 Fledermäuse entdecken.

Zurzeit ist es den Fledermäusen fast ein bisschen zu warm, erklärte Erich Schiffelholz. Viele suchen sich schattige Plätzchen.

Manchmal fliegen Zwergfledermäuse auch in eine Wohnung. "Ich hatte neulich eine Familie, bei der sind 34 Zwergfledermäuse durch ein Dachfenster in die Wohnung geflogen. Da hat sich offenbar eine ganze Kolonie einen schattigen Platz gesucht", verriet Schiffelholz.

Bei der Batnight brachten die Burgführer, allen voran Kastellan Harald Stark, aber auch Peter Hofmann und Nicki Lang, den Fledermausfans, geschichtliches Wissen über die Burg näher. Das Landkreis Spielmobil bot Spiele und Baselaktionen an.

Die ehrenamtlichen Helfer des Landesbundes für Vogelschutz präsentierten Nisthilfen und demonstrierten, wie jeder zu Hause ein Plätzchen für Fledermäuse schaffen kann.

Die Fledermausnacht ist übrigens eine europäische Initiative und wird in 35 Ländern veranstaltet. Auf der Plassenburg wurde sie schon zum 18. Mal durchgeführt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren