Stadtsteinach
Jugendförderung

Volltreffer für den Nachwuchs

Raimund Ortlieb kümmert sich seit mehr als 40 Jahren um die Ausbildung junger Sportschützen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Raimund Ortlieb bildet seit über 40 Jahren den Schützennachwuchs aus. Den Jugendlichen einen verantwortungsbewusster Umgang mit dem Sportgerät zu vermitteln, ist ihm sehr wichtig. Foto: Dagmar Besand
Raimund Ortlieb bildet seit über 40 Jahren den Schützennachwuchs aus. Den Jugendlichen einen verantwortungsbewusster Umgang mit dem Sportgerät zu vermitteln, ist ihm sehr wichtig. Foto: Dagmar Besand
+10 Bilder

Die Jungschützen der Königlich Privilegierten Schützengesellschaft Stadtsteinach sind bei sportlichen Schießwettbewerben sehr erfolgreich - und das schon seit vielen Jahren. Großen Anteil an dieser Entwicklung hat ihr Trainer: Raimund Ortlieb ist seit mehr als 40 Jahren für die Jugendarbeit im Verein verantwortlich. Dieses ehrenamtliche Engagement belohnt die Bayerische Rundschau mit der Verleihung des Bürgerpreises im Bereich Jugendförderung.

Raimund Ortlieb liebt den Schießsport. Fast jeden Trainingsabend ist er auf dem Schießstand im Schützenhaus zu finden. Zwei mal pro Woche trainiert er dort den Nachwuchs. Doch die Jugendgruppe wird immer kleiner, bedauert der 69-Jährige, der 1977 die Jugendarbeit im Schützenverein übernahm und inzwischen nicht nur Jugendleiter, sondern auch Zweiter Schützenmeister ist.

Was ihn antreibt? "Wenn ich sehe, wie die Erfolge kommen, dann bin ich sehr stolz auf unsere Kinder und Jugendlichen, die es bis zu den bayerischen Meisterschaften schaffen. Der Einsatz lohnt sich, und es ist toll, wenn man gemeinsam das Erreichte feiern kann."

Der Jugendleiter bedauert, dass sein Sport mit einem eher negativen Image behaftet ist. Zu Unrecht, findet er. "Das Schießen schult die Konzentration und fördert Disziplin und Verantwortungsbewusstsein. Und natürlich muss man fleißig sein, wenn man es zu etwas bringen will."

Schnuppertraining möglich

Ob Luftgewehr oder Bogen - der Nachwuchs kann sich in verschiedensten Schießsportdisziplinen üben. Ein Schnuppertraining ist jederzeit möglich, sagt Raimund Ortlieb. Immer montags ab 18 Uhr können Interessierte auf dem Gelände der Schützengesellschaft in der Bahnhofstraße vorbeischauen.

Der Stadtsteinacher ist sozial eingestellt und hilft gern auch in anderen Bereichen. Deshalb engagiert er sich zum Beispiel auch für die Kulmbacher Tafel. Als Fahrer ist er mehrmals im Monat im Einsatz, um die von heimischen Geschäften gespendeten Lebensmittel einzusammeln und zur Ausgabestelle in der Blaich zu bringen, wo sie dann sortiert und an die Bedürftigen verteilt werden.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren