Untersteinach
Unfall

Gescheitertes Ausweichmanöver - War ein Hund schuld?

In Untersteinach stürzte eine Radfahrerin und zog sich eine schwere Beinverletzung zu. Schuld daran soll ein Hund sein.
Artikel drucken Artikel einbetten
n Untersteinach soll ein Hund den Sturz einer Radfahrerin verursacht haben. Symbolbild: AndersAndersen/pixabay.com
n Untersteinach soll ein Hund den Sturz einer Radfahrerin verursacht haben. Symbolbild: AndersAndersen/pixabay.com

In Untersteinach soll ein Hund einen Unfall verursacht haben. Eine Radfahrerin stürzte bei dem Versuch dem Tier auszuweichen. Das vermeldet die Polizei.

Untersteinach: Freilaufender Hund soll vor Fahrradfahrerin gelaufen sein

Am Donnerstagmittag (18.04.2018) fuhr eine 49-jährige Frau mit ihrem E-Bike auf dem Radweg zwischen Ludwigschorgast und Untersteinach. Kurz vor dem Untersteinacher Bahnhof kam ihr eine junge Frau mit einem Hund entgegen.

Der Hund lief frei ohne Leine auf dem Radweg und soll der Radfahrerin vor das Fahrrad gelaufen sein. Beim Versuch dem Hund auszuweichen, stürzte die Radfahrerin und zog sich eine schwere Beinverletzung zu. Die junge Frau mit ihrem Hund lief, ohne sich um die verunfallte Radfahrerin zu kümmern, in Richtung Ludwigschorgast weiter.

Lesen Sie auch auf inFranken.de: Mehrere Verbrechen in einer Nacht: 20-Jähriger in JVA

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren