Kulmbach

Unfall in Oberfranken: Auto überschlägt sich nach Überholmanöver - 24-Jähriger schwer verletzt

In Oberfranken hat sich am Mittwochabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein junger Autofahrer erlitt hierbei massive Verletzungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der BMW des Unfallverursachers überschlug sich mehrfach. Der 24-jährige Fahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind
Der BMW des Unfallverursachers überschlug sich mehrfach. Der 24-jährige Fahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt. Foto: NEWS5 / Bauernfeind
+3 Bilder

Schwerer Unfall in Oberfranken: BMW-Fahrer kommt von Fahrbahn ab und überschlägt sich mehrfach. Am Mittwochabend (18. Dezember 2019) ereignete sich auf der Staatsstraße 2190 zwischen Kulmbach und Krumme Fohre ein Unfall mit einem Schwerverletzten.

Unfall nahe Kulmbach: BMW-Fahrer (24) verliert Kontrolle und wird in Wagen eingeklemmt

Wie die Polizei mitteilte, war der 24-jährige Unfallverursacher aus dem Landkreis Kulmbach gegen 20 Uhr mit seinem grauen BMW von Kulmbach in Richtung Kasendorf unterwegs. Auf Höhe der Kompostierungsanlage kam er aus bislang unklarer Ursache nach einem Überholmanöver nach links von der Fahrbahn ab.

Dort überschlug sich der BMW mehrfach und kam einige Meter neben der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt. Er konnte jedoch von den eingesetzten Feuerwehren aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Durch den raschen Einsatz eines Feuerlöschers konnte die erste Polizeistreife am Unfallort den Brand des Unfallfahrzeugs verhindern.

24-Jähriger schwer verletzt - Staatsstraße stundenlang gesperrt

Der junge Fahrer kam letztlich schwer verletzt in das Klinikum nach Kulmbach. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden beträgt etwa 6000 Euro.

Die Staatsstraße 2190 musste am Mittwochabend zwischen Katschenreuth und Krumme Fohre für mehrere Stunden komplett gesperrt bleiben.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.