Thurnau

Lkw durchbricht Mittelleitplanke auf A70: Weiter Behinderungen - Ausweichstrecken überlastet

Auf der A70 hat sich am Freitag ein folgenschwerer Unfall ereignet. Ein Lkw hat in Oberfranken die Mittelleitplanke durchbrochen. Die Autobahn war in beide Richtungen blockiert. Noch immer kommt es zu Behinderungen - auch Ausweichstrecken sind überlastet.
Artikel drucken Artikel einbetten

Auf der Bundesautobahn 70 hat sich am Freitagvormittag (17. Januar 2020) ein schwerer Unfall ereignet. Laut Polizei hat ein Lkw auf Höhe des Parkplatzes Rotmaintal zwischen den Anschlussstellen Thurnau-Ost und Kulmbach/Neudrossenfeld in Fahrtrichtung Bamberg die Mittelleitplanke durchbrochen.

Der Fahrer des Lastwagens wurde in der Folge des Unfalls verletzt. Er kam ins Krankenhaus.

Lkw durchbricht Mittelleitplanke auf A70: Behinderungen bis in den Nachmittag

Die A70 war für mehrere Stunden in beiden Richtungen blockiert. Hin und wieder musste die Autobahn vollgesperrt werden, ehe die Fahrzeuge wieder an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden können, wie ein Polizeisprecher berichtet. Die Bergungsarbeiten dauern zur Stunde (Stand 14.45 Uhr) noch an.

Inzwischen rollt der Verkehr zwar wieder in Richtung Bamberg, in Fahrtrichtung Bayreuth ist aber weiter die linke Spur gesperrt, Auch die Umleitungsstrecken sind überlastet. Es wird empfohlen, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.