Laden...
Ludwigschorgast
Unfall

Ludwigschorgast: Frontal in Gegenverkehr - Mitfahrer nicht angeschnallt und schwer verletzt

Zwei Menschen wurden am Donnerstag bei einem Unfall im Landkreis Kulmbach verletzt. Bei Ludwigschorgast stießen an einer Kreuzung zwei Autos frontal zusammen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schwerer Unfall im Kreis Kulmbach: Zwei Menschen wurden verletzt. Symbolfoto: J?rg H?ttenh?lscher/Adobe Stock
Schwerer Unfall im Kreis Kulmbach: Zwei Menschen wurden verletzt. Symbolfoto: J?rg H?ttenh?lscher/Adobe Stock

Bei einem Frontalzusammenstoß wurden am Donnerstag im Kreis Kulmbach zwei Menschen verletzt. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der folgenreiche Unfall am Donnerstagnachmittag an der Einmündung B289/B303 bei Ludwigschorgast.

Gegen 13.45 Uhr wollte eine 28-jährige Autofahrerin mit ihrem Mercedes der B289 folgend an der Einmündung in Fahrtrichtung Marktleugast nach links abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden 48-jährigen Arzberger im Hyundai samt zwei Mitfahrern. Anschließend kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Pkw.

Die junge Autofahrerin blieb unverletzt und kam lediglich mit einem Schock davon, wobei jedoch die Mitfahrer des Hyundai einmal leicht und einmal schwer verletzt wurden. Die 72-Jährige Beifahrerin musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum Kulmbach transportiert werden.

Wie die Polizei Stadtsteinach ermitteln konnte, lag die Ursache hierbei in einem nicht angelegten Sicherheitsgurt. Die Bundesstraße musste aufgrund Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge teilweise komplett gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 15.000 Euro.