Trottenreuth
Unfall

Kreis Kulmbach: Betrunkene fahren gegen Baum - zwei Schwerstverletzte

Ein Auto mit mehreren betrunkenen Personen fuhr am Samstag im Kreis Kulmbach gegen einen Baum. Der Unfall hatte schlimme Folgen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Auto mit mehreren betrunkenen Personen fuhr am Samstag im Kreis Kulmbach gegen einen Baum. Der Unfall hatte schlimme Folgen.  Symbolbild, Foto: Marcel Kusch/dp
Ein Auto mit mehreren betrunkenen Personen fuhr am Samstag im Kreis Kulmbach gegen einen Baum. Der Unfall hatte schlimme Folgen. Symbolbild, Foto: Marcel Kusch/dp

Am Samstag (9.9.2018), vermutlich gegen 21:30 Uhr, ereignete sich auf der Ortsverbindungstraße zwischen Presseck und Trottenreuth im Kreis Kulmbach ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Ein Auto mit ungarischer Zulassung, besetzt mit mehreren Personen, musste angeblich einem Reh ausweichen und prallte anschließend frontal gegen einen Baum. Dabei wurden zwei der Insassen schwerstverletzt und mussten durch die Feuerwehr aus dem völlig demolierten Wrack geborgen werden. Ein weiterer Mitfahrer musste mit leichteren Verletzungen ebenfalls ins Klinikum Kulmbach verbracht werden.

Die Unfallaufnahme gestaltete sich dahingehend schwierig, als dass vor Ort nicht eindeutig geklärt werden konnte, wer zum Unfallzeitpunkt am Steuer des Wagens gesessen hatte und alle Personen zudem erheblich unter Alkoholeinwirkung standen.

Zur Klärung des Sachverhaltes mussten sich alle Insassen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft einer Blutentnahme unterziehen. Der Unfallwagen wurde sichergestellt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 35.000 Euro.

Ein weiterer Unfall im Kreis Kulmbach ereignete sich am Samstag bei Stadtsteinach. Dabei kam ein Motorradfahrer ums Leben.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.