Neudrossenfeld
Unfall

Unfall in Oberfranken: Autofahrerin (18) überschlägt sich mehrfach mit Wagen - schwere Kopfverletzungen

Schwere Verletzungen erlitt eine 18-Jährige aus Kulmbach bei einem Unfall am späten Freitagnachmittag auf der A70 nahe Neudrossenfeld (Oberfranken). Die junge Frau wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schwerer Unfall an der Autobahnanschlussstelle Neudrossenfeld: Eine junge Fahrerin wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Foto: Jürgen Gärtner
Schwerer Unfall an der Autobahnanschlussstelle Neudrossenfeld: Eine junge Fahrerin wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Foto: Jürgen Gärtner
+3 Bilder

Schwerer Unfall auf der A70 nahe Neudrossenfeld (Landkreis Kulmbach): Autofahrerin (18) wird schwer verletzt. Bei einem Verkehrsunfall auf der A70 bei Neudrossenfeld (Oberfranken) ist am späten Freitagnachmittag (11. Oktober 2019) eine 18-jährige Frau mit ihrem Wagen verunglückt. Sie erlitt dabei schwere Kopfverletzungen.

Unfall auf A70 im Landkreis Kulmbach: Fahrerin (18) überschlägt sich mehrfach mit Auto

Die junge Frau war gegen 17 Uhr mit ihrem Wagen auf der A70 vom Autobahndreieck Bayreuth/Kulmbach in Richtung Bamberg unterwegs.

Bei der Anschlussstelle Neudrossenfeld wollte sie die Autobahn verlassen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei geriet sie vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit nach links in den Grünstreifen. Das Auto kam ins Schleudern, überschlug sich mehrfach und kam schließlich auf dem Grünstreifen an der gegenüberliegenden Autobahnauffahrt zum Stehen.

Unfallverursacherin in Fahrzeug eingeklemmt - mit schweren Kopfverletzungen in Klinik

Die 18-Jährige war in ihrem Fahrzeug eingeklemmt, aber noch ansprechbar. Sie wurde von den Feuerwehren aus Neudrossenfeld, Altdrossenfeld und Kasendorf geborgen. Mit schweren Kopfverletzungen kam sie ins Klinikum Kulmbach.

 

An dem Wagen entstand ein Totalschaden, der sich nach ersten Schätzungen auf rund 20.000 Euro beläuft. Das Auto wurde für weitere Ermittlungen sichergestellt.

Die Autobahnauf- beziehungsweise abfahrt war während der Unfallaufnahme in beide Richtungen gesperrt. Anders als zunächst gemeldet, war der Verkehr auf der A70 selbst nicht von dem Unfall betroffen.

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.