Blaich
Polizei

Unfall in Kulmbach - mit Karacho gegen Baum

Der Motor heulte auf: Klemmte das Gaspedal? Der Autofahrer wurde schwer verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Ursache für den schweren Unfall  am Freitagnachmittag  im Ängerlein ist ungeklärt. Foto: Stephan Tiroch
Die Ursache für den schweren Unfall am Freitagnachmittag im Ängerlein ist ungeklärt. Foto: Stephan Tiroch
+1 Bild
Zu einem schweren Unfall rückten am Freitagnachmittag die Rettungskräfte aus. Ein Nachbar alarmierte um 13.40 Uhr die Notrufzentrale, weil ein roter Toyota Carina mit Karacho gegen einen Baum im Ängerlein gedonnert war.

Die Unfallursache ist nach Angaben der Kulmbacher Polizei unklar. Fest steht, dass der Mann - Jahrgang 1946 - in der Hermann-Limmer-Straße die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Das Auto fuhr mit aufheulendem Motor auf den Gehsteig, streifte den Gartenzaun und krachte - erneut mit aufheulendem Motor - gegen den Baum.

Der Autofahrer wurde schwer verletzt ins Klinikum Kulmbach gebracht. Ein Glück, dass niemand auf der Beifahrerseite saß: Dort war der Frontbereich erheblich deformiert.


Kein Alkohol im Spiel

Über die Unglücksursache lässt sich nur spekulieren. Es ist möglich, dass ein technischer Defekt vorlag und das Gaspedal klemmte. Vorstellbar wäre auch eine medizinische Ursache: Übelkeit des Autofahrers oder ein Wadenkrampf. Laut Polizei gab es jedenfalls keinerlei Anzeichen für eine Alkoholisierung des Mannes.

Den Gesamtschaden - am Gartenzaun, am Baum und an dem Fahrzeug älteren Baujahrs - schätzt die Polizei auf etwa 2000 Euro.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren