Kulmbach
Burggeflüster

Und das alles kurz vor Weihnachten

Wenn die Trennung eines Paares die gesamte Nation beschäftigen muss, ob man will oder nicht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Trennung des Jahres: Helene Fischer und Florian Silbereisen haben sich nach zehn Jahren getrennt.Foto: Andreas Lander/dpa
Die Trennung des Jahres: Helene Fischer und Florian Silbereisen haben sich nach zehn Jahren getrennt.Foto: Andreas Lander/dpa

Es war der Schock der letzten Tage für alle Schlagerfans. Und auch jeder andere wurde mit reingezogen.

Es ist wahrscheinlich die Trennung des Jahres: Helene Fischer und Florian Silbereisen gehen nach zehn Jahren getrennte Wege. Veröffentlicht haben die beiden das im sozialen Netz, aber auch jeder, der es nicht auf den Seiten der beiden Promis gelesen hat, wusste innerhalb kürzester Zeit davon Bescheid.

Seither beherrscht das Thema vom Ende des deutschen Traum-Schlagerpaares die Medien. Täglich gibt es neue Neuigkeiten, an denen man auch nicht vorbeikommt.

Angefangen damit, dass Helene Fischer schon einen neuen Partner hat, der aus ihrer Tänzer-Gruppe stammen soll, sich mit ihr durch die Lüfte geschwungen hat und zeitgleich über sehr große Ähnlichkeit mit ihrem jetzt Ex-Freund verfügt.

Weiter damit, dass Florian Silbereisen damit kein Problem hat und dem Neuen attestiert, dass er ein guter Mann sei.

Freunde wollen sie auch weiterhin bleiben, schließlich trennen sie sich ja im Guten und wollen weiterhin gemeinsam Projekte machen. Eine gemeinsame Show soll es gebe. Das wollten sie als Paar schon machen, haben es aber nicht geschafft - getrennt geht das doch bestimmt gleich viel besser.

Und was mit Florian Silbereisens Helene-Fischer-Tattoo auf seinem Oberarm passiert, werden wir wohl sicher auch bald wissen. Ob wir das wollen oder nicht.

Denn es interessiert vielleicht die Fans, was bei Helene Fischer passiert und wie die Beziehung geendet ist, aber dem Großteil der Bevölkerung ist das reichlich egal. Und besonders vor Weihnachten gibt es durchaus wichtigere Dinge, die im Vordergrund stehen sollten.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren