Thurnau
Schlosshof-Kino

Thurnauer Schlosshof-Kino, die Zweite

Das Thurnauer Filmprogramm beginnt am Dienstag mit der bayerischen Komödie "Leberkäsjunkie". Die Vorführung war schon nach drei Stunden ausverkauft.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Premiere 2018 war ein Erfolg. In diesem Jahr geht das Thurnauer Schlosshof-Kino vor der herrlichen Kulisse in die zweite Runde. Foto: Cineplex
Die Premiere 2018 war ein Erfolg. In diesem Jahr geht das Thurnauer Schlosshof-Kino vor der herrlichen Kulisse in die zweite Runde. Foto: Cineplex
+1 Bild

Das Thurnauer Schlosshofkino, das das Cineplex Bayreuth/Kulmbach in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde veranstaltet, entwickelt sich zu einer Erfolgsgeschichte. Das Programm wurde im Vergleich zur Premiere im vergangenen Jahr erweitert - statt an vier werden heuer an sechs Tagen Filme gezeigt -, und der Ansturm auf die Karten ist groß, wie Cineplex-Sprecher Michael Rinaldi mitteilt.

Die Komödie "Leberkäsjunkie", mit der das Schlosshofkino am kommenden Dienstag startet, war nach drei Stunden ausverkauft. "Wir hätten da drei mal so viele Karten verkaufen können", sagt Rinaldi, nach dessen Worten die Zahl der Sitzplätze auf 300 begrenzt ist.

72 Quadratmeter große Leinwand

Die Filme werden auf einer 72 Quadratmeter großen Leinwand gezeigt, die eigens für Thurnau angeschafft worden ist. Ohne die finanzielle Unterstützung von Sponsoren wäre das Schlosshofkino bei der doch geringen Zuschauerzahl nicht möglich, sagt der Cineplex-Sprecher. "Unter 500 Besuchern lohnt sich so etwas normalerweise nicht, weil die Fixkosten hoch sind", erläutert Rinaldi, der der Kasendorfer Firma ait-Deutschland und der Maisel-Brauerei dankt, die das Kinoerlebnis ermöglichen.

Zwei ganz neue Filme

Auch zwei ganz neue Produktionen werden im historischen Ambiente präsentiert: Neben dem "Leberkäsjunkie" ist auch der Film "König der Löwen" zu sehen, der in einer Zusatzvorführung am Donnerstag um 22.30 Uhr gezeigt wird.

"Wir haben nicht damit gerechnet, dass wir die Vorführrechte erhalten. Wir haben uns riesig gefreut, dass wir den Zuschlag erhalten haben und kurzfristig die Vorführung nachgeschoben", stellt Michael Rinaldi fest.

Hier sind noch Plätze frei

Karten gibt es unter www.schlosshofkino.de noch für die Vorführungen am Donnerstag ("Monsieur Claude 2", 20.30 Uhr, und "König der Löwen", 22.30 Uhr), am Freitag ("Die Goldfische", 20.30 Uhr, und "Annabelle 3", 23 Uhr) sowie für die Kinderfilme "Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier" (Sonntag, 14 Uhr) und "Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks" (Sonntag, 16 Uhr), die nicht im Unteren Schlosshof, sondern im Kutschenhaus gezeigt werden.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren