Thurnau
Auszeichnung

Thurnauer Firma Schwender holt mit Azubi-Projekt weiteren Preis

Mit einem Azubi-Projekt im Zusammenhang mit der Thurnauer Kleiderkammer gewann die Firma Schwender den Ausbildungspreis. Nun wurde sie erneut ausgezeichnet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Si-Chefredakteur Maximilian Döller gratuliert Hans Schwender (rechts) zum Gewinn des Marketingpreises. Alex Muchnik, AT-Fachverlag GmbH
Si-Chefredakteur Maximilian Döller gratuliert Hans Schwender (rechts) zum Gewinn des Marketingpreises. Alex Muchnik, AT-Fachverlag GmbH
+2 Bilder
Ein beispielhaftes Projekt mit sozialem Hintergrund hat im vergangenen Jahr den Ausbildungspreis von Bayerischer Rundschau und Arbeitskreis Schule/Wirtschaft gewonnen. Lehrlinge der Firma Schwender Energie- und Gebäudetechnik hatten zugepackt und neue Verkaufsräume für die Thurnauer Kleiderkammer geschaffen, in der Menschen, deren finanzielles Budget knapp ist, für wenig Geld Jacken, T-Shirts oder auch Hosen kaufen können.

Nun wurde die Initiative bei der Messe der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik-Branche in Essen nochmals ausgezeichnet, wie die Firma Schwender mitteilt. Das Thurnauer Unternehmen erhielt den Marketingpreis für das deutsche SHK-Handwerk, den das Fachmagazin SI ausgelobt hatte.

Stefan Weber, Leiter des Vertriebsbereichs West der Firma Buderus Deutschland, hielt die Laudatio. Er betonte, für Firmenchef Hans Schwender und sein Unternehmen sei es "Verpflichtung und Ehrensache", Gutes zu tun. Schwender engagiere sich seit Jahren schon als Innungsobermeister oder als wesentlicher Treiber zum Beispiel für die Ansiedlung der Technikerschule in Kulmbach.

Weber weiter: "An ihre tiefste Überzeugung führen Sie, mit Kraft und Engagement, schon die Jüngsten konsequent heran. Das fängt mit gezielter Nachwuchtsförderung an , und zwar schon in Kindergarten und Grundschule". Doch Schwender tue noch mehr. Leuchtturmprojekte seien Projekte, die Auszubildende seines Unternehmens selbstständig initiieren, organisieren und öffentlichkeitswirksam umsetzen.

Beispiele seien das Projekt Kleiderkammer oder die Beheizung des Thurnauer Schwimmbads. Dort wurde in Verbindung mit der Kältefachschule auch mit mit Auszubildenden eine Beheizung über eine Wärmepumpe gebaut. Ein selbst entwickelter Sole-Absorber nutzt die Sonneneinstrahlung als Wärmequelle für die Wärmepumpe. So wurden die Kosten erheblich reduziert - und die Schließung des Bades konnte abgewendet werden.

Weber: "Gewinnen tun alle: Thurnau bekommt attraktive soziale Einrichtungen, die Auszubildenden sammeln Planungs- und Praxiserfahrung und Hans Schwender bekommt eine gute Publicity für eine strukturierte, motivierende und praxisnahe Ausbildung im SHK-Handwerk.

Das Projekt, für das die Firma schon den Ausbildungspreis erhalten hatte, drehte sich um die Kleiderkammer, die aus den bisherigen Räumen in der Berndorfer Straße hatte ausziehen müssen und vor dem Aus stand. Die Suche nach einer neuen Bleibe gestaltete sich schwierig, und so war der Jubel der Helfer groß, als sich Firmenchef Hans Schwender bereiterklärte, das Gebäude am Oberen Markt 8 zu sanieren und der Kleiderkammer zur Verfügung zu stellen.

Das Projekt gestemmt haben nicht die erfahrenen, langjährigen Mitarbeiter, sondern Lehrlinge, die den Umbau nicht nur am PC geplant, sondern bei der Umsetzung zugepackt haben. Die jungen Leute haben von Wänden, die von Pilz befallen waren, den Putz heruntergeklopft, die Sanitärräume neu gestaltet, eine Wandheizungsanlage installiert und bei der Elektroinstallation geholfen. Wände wurden gestrichen, auch ein neuer Bodenbelag verlegt.

Zwölf der 22 Auszubildenden der Firma Schwender hatten mitgewirkt und Verkaufsräume geschaffen, die sich sehen lassen können. "Es ist einfach klasse, was Hans Schwender und seine Lehrlinge auf die Beine gestellt haben", würdigte Susan Müller das Engagement der Thurnauer Firma. Müller ist Mitbegründerin der Thurnauer Kleiderkammer, die nun weiterhin Anlaufstelle für Flüchtlinge, Alleinerziehende, Studenten oder auch von Menschen sein kann, die von Altersarmut betroffen sind.


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren