Kulmbach
Kabarett

TBC-"Lachablösung" in Kulmbach

Das Totale Bamberger Cabaret hat Verstärkung bekommen: Fortan steht neben Georg Koeninger und Florian Hoffmann Michael A. Tomis mit auf der Bühne. Das Trio harmonierte auch beim Auftritt im Kulmbacher Brauereimuseum.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Freitagabend pröäsentierte sich die Gruppe TBC in Kulmbach mit dem neuen dritten Mann: Michael A. Tomis, die Spaßkanone aus Fürth, der eigentlich alles kann - sogar Feuerspucken, Jonglieren, Akrobatik, Sex-Appeal versprühen. Fotos_ Sonja Adam
Am Freitagabend pröäsentierte sich die Gruppe TBC in Kulmbach mit dem neuen dritten Mann: Michael A. Tomis, die Spaßkanone aus Fürth, der eigentlich alles kann - sogar Feuerspucken, Jonglieren, Akrobatik, Sex-Appeal versprühen. Fotos_ Sonja Adam
+10 Bilder
Wenn das Totale Bamberger Cabaret (TBC) sich die Ehre gibt, dann ist ein vergnüglicher Abend garantiert. So war es immer, und auch in Zukunft wird das so bleiben, stellten Georg Koeninger und Florian Hoffmann bei ihrem Auftritt im Brauereimuseum unter Beweis. Für das neue Programm "Lachablösung" haben sie Michael A. Tomis mit ins Boot geholt. Und es war auch am Freitagabend in Kulmbach schnell klar: Er passt bestens zu den beiden.

Alle bekamen ihr Fett weg

Was sich TBC bei "Lachablösung" einfallen lassen hat, konnte sich hören und sehen lassen. Nach wie vor spart das Bamberger LOL-Kommando kein Thema aus.
Ob Politik oder Kirche, ob Tierreich oder Forscherlust - alle bekamen ihr Fett weg.

So stellen die drei TBCler eine völlig neue Art der Rentensicherung vor, nämlich indem der Behördenleiter, so lange es noch nicht zu spät ist, Singles zusammenführt und hinterm Vorhang "vorsorgen" lässt - zumindest so lange, bis der Anruf vom Ministerium kommt, dass die Kinderbetreuungsplätze knapp werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird bei einem Friseurbesuch beobachtet - zwischen Schuldenschnitt und radikaler Kürzung. "Huch, da ist ja Spliss. Das kommt vom FDP - fiesen Dauer-Pony", ulkt der Coiffeur-Experte. Und die alte Westerwelle macht er auch noch in der Mähne der Bundeskanzlerin aus. "Also von der FDP-Spitze würde ich mich trennen", rät dieser - und trifft damit genau den Nerv der Kanzlerin.

Später wird auch gleich der Ausverkauf des FDP-Büros getätigt. Denn bei der Wahl hat die Partei nicht - wie anfangs verkündet 16 Prozent, sondern 1,6 Prozent eingefahren. "Wir hätten sogar Daniela Katzenberger zur Bildungsministerin gemacht", sinnierten die Funktionäre - nur dumm, dass die nicht Mitglied der FDP sei. Und sogar der Finanzkrise konnten die TBC-Komiker noch etwas Lustiges abgewinnen - und tanzten den Apocalypso, im Hularöckchen.

Einer der Höhepunkte im Programm war sicherlich die "Frühförderung", die so mancher Papa ein bisschen zu früh beginnt. So trafen sich zwei Väter beim Übertrittsabend fürs Gymnasium. Doch während der eine Sohn immerhin in der vierten Klasse ist, ist der andere noch nicht mal gezeugt. Da hält sich der Papa das Ei-Phone mit klassischer Musik zwischen die Beine, um schon frühzeitig für Kultur zu sorgen. Und mindestens vier Monate muss mit denselben Samenzellen gearbeitet werden, erklärt der etwas überbesorgte unter lautem Johlen des Publikums.

Ein bisschen Franken-Humor

Natürlich durfte beim Programm "Lachablösung" auch ein bisschen Franken-Humor nicht fehlen. Denn all die schönen Worte mit dem weichen "D" und das "fei" im Satz sind ja schließlich die Spezialität der Bamberger.



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren