Untersteinach
Verkehr

Straße zwischen Ludwigschorgast und Untersteinach wird für drei Wochen gesperrt

Auf direktem Weg von Ludwigschorgast nach Untersteinach? Das geht ab dem 17. August für drei Wochen nicht. Die Straße wird gesperrt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Blick auf die Baustelle zwischen Untersteinach und Ludwigschorgast. Die bestehende Bundesstraße verläuft im Bildhintergrund.Foto: Archiv/Jürgen Gärtner
Blick auf die Baustelle zwischen Untersteinach und Ludwigschorgast. Die bestehende Bundesstraße verläuft im Bildhintergrund.Foto: Archiv/Jürgen Gärtner
Zum Ende der Sommerferien ist eine Teilinbetriebnahme der Ortsumfahrung Untersteinach vorgesehen. Geplant ist, die neuen Teile der Bundesstraßen 289 und 303 östlich von Untersteinach dem Verkehr zu übergeben. Hierfür sind die Bauarbeiten soweit fortgeschritten, dass die Anschlussstelle aus Richtung Kupferberg und Ludwigschorgast umgebaut werden muss. Ab Freitag, 17. August, muss zu diesem Zweck diese Einmündung bis zum Ende der Ferien voll gesperrt werden.
Der Zeitraum der Sperrung wurde möglichst kurz gehalten, da bereits möglichst viele Arbeiten vorab ausgeführt wurden. Die B 303 ist von Osten kommend bis zur letzten Einmündung nach Ludwigschorgast befahrbar. Von Kupferberg kommend ist Ludwigschorgast über die B 289 erreichbar. Die Ortsdurchfahrt Ludwigschorgast ist für Lkw-Verkehr beziehungsweise für Kraftfahrzeuge mit einem Gewicht über sieben Tonnen gesperrt. Die Polizei wird ein besonderes Augenmerk auf verbotswidrige Durchfahrten im Bereich der Ortsdurchfahrt Ludwigschorgast haben. Von Untersteinach kommend ist die B 289 ab dem provisorischen Kreisverkehr gesperrt. Der Verkehr wird von Osten kommend weiträumig über die Autobahnen 9 und 70 zur Anschlussstelle Neudrossenfeld umgeleitet. red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren