Kirchleus
Rundschau unterwegs

Stefan Limmer hat die Lösung gegen warmes Bier

Stefan Limmer aus Kirchleus kann helfen, im Sommer das Bier kalt zu halten: Er hat einen Bierkasten-Kühler erfunden. Und das jetzt auch für kleine Flaschen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Stefan Limmer mit seiner Erfindung bei "Rundschau unterwegs". Foto: Sebastian Martin
Stefan Limmer mit seiner Erfindung bei "Rundschau unterwegs". Foto: Sebastian Martin
Der Frühling kommt, die Grillsaison beginnt. Und wer grillt, der mag dazu gern ein kühles Bier. Aber was tun, wenn am Badesee Kühlschrank und Stromanschluss fehlen oder wenn der heimische Kühlschrank zu klein ist, um all die durstigen Freunde mit kalten Getränken zu versorgen?

Stefan Limmer hat die Lösung: Der Kirchleuser hat vor einigen Jahren eine Erfindung gemacht, die sich mittlerweile unter dem Namen "SL Eisblock" großer Beliebtheit erfreut: Ein Plastikform wird mit Wasser gefüllt und in den Gefrierschrank gestellt. Später wird der Eisblock aus der Form genommen - und passt exakt so auf einen Kasten Bier, dass die Flaschenhälse stets von Eis umgeben sind.

Für seine Entwicklung, die er mittlerweile übers Internet vertreibt, wurde der Kirchleuser sogar mit dem Designpreis des Handwerks ausgezeichnet.
Nun gibt es neues vom Tüftler: Eine Plastikform zur Herstellung eines Eisblocks, der auf einen Kasten mit kleinen 0,33-Liter Flaschen passt. Wer kauft so etwas? "Freunde, Bekannte...", sagt Stefan Limmer. Aber eigentlich kämen die Kunden von überall her. "Für den 0,33er-Eisblock ist die Nachfrage außerhalb Bayerns größer. Die trinken halt eher aus den kleinen Flaschen", sagt er.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren