Stadtsteinach
Strafanzeige

Stadtsteinacher Gastwirtin schlägt Grabscher in die Flucht

Sexualdelikt in Stadtsteinach: In den Abendstunden des Donnerstags wurde eine 54-Jährige Opfer eines Übergriffs.
Artikel drucken Artikel einbetten
In einer Gaststätte in Stadtsteinach  hat  der letzte Gast die Wirtin begrabscht. Die wehrte sich und schlug den Mann in die Flucht. Symbolfoto: Archiv
In einer Gaststätte in Stadtsteinach hat der letzte Gast die Wirtin begrabscht. Die wehrte sich und schlug den Mann in die Flucht. Symbolfoto: Archiv

Die Frau betreibt im Gemeindebereich Stadtsteinach eine Gaststätte. An besagtem Abend saßen zunächst mehrere Gäste in der Wirtschaft.

Gegen 22 Uhr befand sich lediglich noch ein einziger Mann im Restaurant. Die Frau forderte ihn auf, zu gehen, da sie schließen wollte.

Unsittlich berührt

Im Eingangsbereich bedrängte der Mann die Wirtin in eindeutiger Weise, indem er sie an Ober- und Unterkörper unsittlich berührte. Durch ihr resolutes Auftreten gelang es der 54-Jährigen jedoch, weitere Handlungen zu unterbinden und den Mann in die Flucht zu schlagen.

Die Identität des mutmaßlichen Täters ist bekannt. Dem Vernehmen nach handelt es sich bei ihm um einen 28-Jährigen, der in einer Asylunterkunft leben soll. Gegen ihn hat das Opfer Strafanzeige erstattet.

Ein Sprecher der Polizeiinspektion Stadtsteinach bestätigte dies auf Anfrage. Die Ermittlungen dauern an.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.