Stadtsteinach

Leichenfund im Landkreis Kulmbach: Todesursache steht fest

Die Feuerwehr hat am Samstagmorgen eine Leiche aus dem Mühlbach in Stadtsteinach geborgen. Bei einer Obduktion wurde nun herausgefunden, woran der Mann gestorben ist.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im oberfränkischen Stadtsteinach ist eine Leiche in einem Mühlbach entdeckt worden. Nun ist auch klar, wie der Mann gestorben ist. Symbolfoto: U. J. Alexander/Adobe Stock
Im oberfränkischen Stadtsteinach ist eine Leiche in einem Mühlbach entdeckt worden. Nun ist auch klar, wie der Mann gestorben ist. Symbolfoto: U. J. Alexander/Adobe Stock

Leichenfund im oberfränkischen Stadtsteinach im Kreis Kulmbach: Ein 52-Jähriger wurde gegen 9 Uhr am Samstag (21. Dezember 2019) leblos in dem kleinen Gewässer entdeckt, das an der Stelle lediglich 30 Zentimeter tief ist. Dei Kripo Bayreuth übernahm umgehend die Ermittlungen.

Toter im Mühlbach in Stadtsteinach: Obduktionsergebnis steht fest

"Der Mann ist ohne Fremdeinwirkung ertrunken. Das hat die Obduktion ergeben", erklärte am Montag der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken, Heiko Mettke, auf Nachfrage unseres Portals.

Aufgrund fehlender Zeugen seien die genauen Umstände des Unglücks nicht mehr zu klären. "Es gibt aber keinerlei Hinweise auf Fremdverschulden", stellte er fest.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.