Neudrossenfeld
Volleyball

Young Volleys: Start beim Mit-Absteiger

Die Volleyball-Damen der N.H.Young Volleys gastieren zum Bayernliga-Auftakt am Samstag in Hammelburg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nur selten hatten Fanny Gnade und ihre Mitspielerinnen der N.H. Young Volleys in der abgelaufenen Regionalliga-Saison Grund zum Jubeln. In der Bayernliga soll das wieder anders werden. Foto: Alexander Muck
Nur selten hatten Fanny Gnade und ihre Mitspielerinnen der N.H. Young Volleys in der abgelaufenen Regionalliga-Saison Grund zum Jubeln. In der Bayernliga soll das wieder anders werden. Foto: Alexander Muck

Die Damen der N.H. Young Volleys aus Neudrossenfeld und Hollfeld starten am morgigen Samstag (16 Uhr) mit dem Auswärtsspiel beim Mitabsteiger TV Hammelburg in die neue Bayernliga-Saison.

Die Oberfränkinnen mussten nach drei Spielzeiten die Regionalliga wieder verlassen. Trotz einer Steigerung in der Rückrunde konnte der Abstieg nicht mehr verhindert werden. Doch die Enttäuschung ist verwunden, man blickt wieder positiv in die Zukunft. N.H.-Vorsitzender Carsten Böhm sagt: "Die positiven Ergebnisse aus der Rückrunde sind eine gute Basis und sollten von der Mannschaft psychologisch mit in diese Saison genommen werden."

In der Bayernliga Nord spielen dieses Jahr zehn Teams um Punkte sowie das Nachwuchsteam von VCO München außer Konkurrenz. Nur fünf Teams spielten in der Vorsaison in der Bayernliga. Zu den beiden Regionalliga-Absteigern Hammelburg und Young Volleys kommen drei Aufsteiger.

Der Spielgemeinschaft Neudrossenfeld/Hollfeld sind lediglich die Teams aus Hammelburg und des TV Erlangen aus der jüngeren Vergangenheit bekannt.

Hannes Willmer ist neuer Coach

Einen Wechsel gab es bei den Young Volleys nach vier Jahren auf der Trainerposition, nachdem Marc d'Andrea sein Studium in Bayreuth abgeschlossen hat und nun beim Erstligisten Navaro Straubing im Marketing sowie als Co-Trainer von Benedikt Frank tätig ist. Neuer Coach der N.H.-Damen ist wieder ein junger Student, der erst 26-jährige Hannes Willmer. Der aus dem Landkreis Ludwigsburg stammende Schwabe lebt und studiert seit 2013 Bayreuth. In den vergangenen drei Spielzeiten hat er die 2. Herrenmannschaft des BSV Bayreuth in der Landesliga betreut. Der Inhaber der B-Trainer-Lizenz freut sich auf die neue Aufgabe und sehnt den Saisonstart herbei.

Drei Abgänge gab es: Die Studentinnen Toni Raith, Lucie Reichert und Isabel Braun haben die Region und auch den Verein verlassen. Leonie Stöcker hat ihren Auslandsaufenthalt beendet und kehrt ins Team zurück. Neu im Damenbereich ist Antonia Meinhardt die vom BSV Bayreuth zu den Young Volleys gewechselt ist. Die 17-jährige möchte den Sprung in die 1. Mannschaft schaffen.

Vorsitzender Carsten Böhm sieht das Spiel in Hammelburg gleich als Standortbestimmung: "Das erste Ligaspiel gleich auswärts und beim Mitabsteiger, da haben wir vermutlich gleich eine der schwersten Aufgaben erwischt. Wir wissen nicht, wie sich das Hammelburger Team verändert hat. Mit Tabea Lang scheint aber eine der wichtigsten Spielerinnen geblieben zu sein. Und auch der bisherige Coach Bekim Aliu steht weiter an der Seitenlinie. Nachdem die Unterfranken nun zwei Mal hintereinander abgestiegen sind, wollen sie sicher wieder nach oben schauen." Im Vorjahr verloren die Young Volleys in Hammelburg, gewannen aber das Heimspiel. Hannes Willmer steht bis auf Leonie Stöcker (Urlaub) der komplette Kader zur Verfügung. Allerdings sind die Jugendspielerinnen noch nicht einsatzberechtigt.

N.H. Young Volleys: Kristina Böhm, Fanny Gnade, Sophia Höreth, Hannah Lauterbach, Sophie Mayer, Nicki Naumann, Meike Schirmer, Antonia Schwenk, Nicole Steeger, Sandra Ulrich.C.B.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren