Neudrossenfeld
Volleyball

Young Volleys feiern wichtigen Sieg in Schwaig

Die N.H. Young Volleys gewinnen das Verfolgerduell der Volleyball-Bayernliga beim Dritten mit 3:1.
Artikel drucken Artikel einbetten
Meike Schirmer, Kristina Böhm und Sophie Höreth jubeln über den 3:1-Auswärtssieg. Foto: Peter Mularcyk
Meike Schirmer, Kristina Böhm und Sophie Höreth jubeln über den 3:1-Auswärtssieg. Foto: Peter Mularcyk
+2 Bilder

Die N.H. Young Volleys haben in der Volleyball-Bayernliga Nord in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen die Spitzenteams aus Regenstauf und Erlangen gewannen sie das Verfolgerduell beim bisherigen Dritten SV Schwaig mit 3:1 (25:19, 23:25, 25:19,25:18) und nahmen dessen Rang ein. Mit einem Spiel weniger im Vergleich zum zweitplatzierten TV Erlangen können die Young Volleys nach Punkten zu diesem aufschließen.

Anfängliche Schwierigkeiten in der Annahme führten dazu, dass die Mädels aus Neudrossenfeld nur schwer ins Spiel kamen. Jedoch stärkte die Rückkehr von Sophia Höreth auf die Außenangriffsposition das Team. So konnten die Young Volleys den ersten Satz durch viel Kampfgeist trotz 12:18-Rückstand noch für sich entscheiden (25:20). Doch im zweiten Satz setzten sich die Probleme in der Annahme fort. So konnte Zuspielerin Meike Schirmer ihre Angreiferinnen nicht optimal einsetzen. Hinzu kamen vermeidbare Fehler. So mussten die N.H. Young Volleys den Satz an die Schwaigerinnen abgeben (25:23).

Im dritten Durchgang wurde die Annahme durch die Einwechslung von Nicole Steeger wieder stabiler. Die Fehler wurden abgestellt, und durch ein präzises Zuspiel konnten die Mittel- und Diagonalangreiferinnen perfekt eingesetzt werden. Besonders Sandra Ulrich glänzte durch spektakuläre Angriffe. So ging der dritte Satz wieder an die N.H. Young Volleys (25:19).

Im vierten Satz konnten die Gäste ihr Niveau halten. Sophie Mayer brachte durch ihren starken Block viele wichtige Punkte. Auch gute Aufschläge führten dazu, dass die Frauen des SV Schwaig immer mehr Probleme bekamen. So ging auch dieser Satz (25:18) und das gesamte Spiel an die Gäste.

N.H.-Trainer Hannes Willmer sagte: "Ich bin froh, dass wir gewonnen haben, es war ein wegweisendes und wichtiges Spiel nach zwei Niederlagen."

Am kommenden Samstag gastieren die N.H. Young Volleys beim TV Mömlingen.

N.H. Young Volleys: Kristina Böhm, Fanny Gnade, Sophia Höreth, Hannah Lauterbach, Sophie Mayer, Nicki Naumann, Meike Schirmer, Antonia Schwenk, Jule Spindler, Nicole Steeger, Leonie Stöcker, Sandra Ullrich.C.B.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren