Marktleugast
Handball

TV Marktleugast will Revanche gegen den HSV Hochfranken

Endspurt in der Bezirksoberliga: Die Frauen des TV Marktleugast empfangen zum letzten Heimspiel der Saison am Donnerstag (19.30 Uhr) den HSV Hochfranken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Saisonendspurt wollen die Marktleugasterinnen noch einmal alle Kräfte mobilisieren und als Team zusammenhalten. Foto: Monika Limmer
Im Saisonendspurt wollen die Marktleugasterinnen noch einmal alle Kräfte mobilisieren und als Team zusammenhalten. Foto: Monika Limmer
Endspurt in der Handball-Bezirksoberliga. Die Frauen des TV Marktleugast empfangen zum letzten Heimspiel der Saison am heutigen Donnerstag (19.30 Uhr) die Abordnung des HSV Hochfranken. Die Partie wurde von vergangenen Samstag verlegt, da die Gastmannschaft aufgrund zu vieler kranker Spielerinnen keine Mannschaft stellen konnte.

Schon am Sonntag wartet der Tabellenzweite TSV Weitramsdorf auf die Dietrich-Truppe. Beide Partien sind gleichermaßen wichtig, denn um Platz 3 zu verteidigen, sind vier Punkte Pflicht. Die Situation verzeiht keinen Patzer, denn den Siebten trennt vom Dritten gerade einmal ein Punkt.

TVM-Spielertrainerin Sandra Dietrich pocht gegen den HSV auf Revanche. Bei der 23:24-Hinspielniederlage vergaben die Marktleugasterinnen in letzter Sekunde ein Remis. Das junge Team um HSV-Trainer Marcus Kropf hat mit Sandra Dreßler und Kathrin Heinritz, die schwangerschafts- und verletzungsbedingt pausieren mussten, wieder zwei Routiniers an Bord.

Aktuell rangiert die Kropf-Truppe auf Rang 6 mit 13:13 Punkten. Die Marktleugasterinnen haben die Nase nur einen Steinwurf mit 14:12 Zählern (Rang 3) vorn.
Auf Seiten der TV-Damen sind bis auf Vanessa Ochs (beruflich verhindert) und voraussichtlich Lara Burger (gesundheitliche Gründe) alle Spielerinnen an Bord.

TV Marktleugast: Ch. Ehret, Wenig - Angermann, L. Burger, Dietrich, C. Ehret, Goller, Kauper, J. Schott, K. Schott, Söllner, Wunner. ek
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren