Denn nach der Rückholaktion von Torjäger Sebastian Lattermann vermeldet der Tabellenzweite der Landesliga Nordost eine weitere Verstärkung: Neu zum Kader von Trainer Werner Thomas stößt Richard Schneider. Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler hat in den vergangenen eineinhalb Jahren sieben Mal für die SpVgg Bayreuth in der Regionalliga Bayern gespielt. 18 Mal stand Schneider für die zweite Bayreuther Mannschaft in der Bezirksliga auf dem Platz. Da Dorian Carl studienbedingt vorerst nicht mehr zur Verfügung steht und Simon Russ (Kreuzbandriss) lange ausfällt, entschlossen sich die Neudrossenfelder zur Nachverpflichtung.

Kaderstärke nicht verringern

"Wir wollten unsere Kaderstärke beibehalten, weil wir der Meinung sind, dass gerade die Breite unseres Kaders ein großes Faustpfand darstellt. Voraussetzung dafür, dass wir nochmals auf dem Transfermarkt aktiv werden, war, dass wir einen Spieler finden, der in unser Anforderungsprofil passt und dazu die Qualität des Kaders nochmals steigert", teilt der Sportliche Leiter des TSV Neudrossenfeld, Thorsten Schirmer, mit.