Neudrossenfeld
Fußball

TSV Neudrossenfeld erwartet emotionales Auftakt-Derby

Für den TSV Neudrossenfeld beginnt die neue Spielzeit mit der Partie beim SV Friesen. Wie TSV-Trainer Werner Thomas den Gegner und die Saison einschätzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Neudrossenfelder Trainer Werner Thomas will auch in der kommenden Landesliga-Saison wieder "oben mitspielen" und freut sich auf viele oberfränkische Derbys.  Foto: Peter Mularczyk/Archiv
Der Neudrossenfelder Trainer Werner Thomas will auch in der kommenden Landesliga-Saison wieder "oben mitspielen" und freut sich auf viele oberfränkische Derbys. Foto: Peter Mularczyk/Archiv
Mit dem Oberfrankenderby beim SV Friesen beginnt für den TSV Neudrossenfeld am Samstag (16 Uhr) die neue Saison in der Fußball-Landesliga Nordost. "Ein schwieriges erstes Spiel", sagt TSV Trainer Werner Thomas, der sich freut, dass es endlich wieder losgeht.

Vielleicht auch, weil die letzten Vorbereitungsspiele nicht so gut liefen - es setzte drei Niederlagen gegen VfR Katschenreuth (1:2), ATSV Erlangen (2:5 im Toto-Pokal) und VfL Frohnlach (0:3). Zum Saisonstart haben wir Thomas Begriffe genannt, zu denen er Stellung bezogen hat.

Aufstieg
"Ein harter Einstieg (lacht). Aufsteigen ist immer schön - aber jetzt nicht zwingend notwendig und auch nicht vom Verein als Ziel vorgegeben."

Saisonziel
"Unser Ziel ist es, vorne mitzuspielen - und den Favoriten aus dem Nürnberger Raum, also Feucht, Buch und Schwabach, ein Bein zu stellen."

Vorbereitung
"Es ist gut, dass die Vorbereitung endlich vorbei ist. Es wird Zeit, dass es wieder um Punkte geht und Spannung aufkommt. Ich freue mich auf das erste Spiel."

SV Friesen
"Ein oberfränkisches Derby, da sind immer viele Emotionen dabei. Wir spielen in Friesen, das wird ein schweres erstes Spiel. Wir wollen dort guten Fußball spielen, wer gewinnt, werden wir sehen."

Neuzugänge
"Unsere Neuzugänge sind jung, talentiert und menschlich hervorragend."

Simon Ruß
"Simon Ruß ist leider noch angeschlagen, wird uns aber mit seiner Erfahrung bei Regionalligist SpVgg Bayreuth sehr weiterhelfen, sobald er wieder fit ist."

Verletzungen
"Die sind leider vorhanden. Mit Stefan Kolb und Hannes Greef fallen zwei Spieler aus, die das Potenzial haben, in der Startelf zu stehen. Neben Simon Ruß steht auch hinter dem Einsatz von Sascha Engelhardt ein Fragezeichen, ebenfalls zwei Startelf-Kandidaten."

TSV Neudrossenfeld: Grüner, Mehlhorn - Gareis, Carl, Hahn, Hahn, Hoffmann, Majczyna, Taubenreuther, Sahr, Ruß (?), Möckel, Pauli, Peeters, Bargenda, Hacker, Hannemann, Engelbrecht, Engelhardt (?), Podgur, Brand. Es fehlen: Greef, Kolb. makl


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren