Laden...
Weiher
Hallenfußball

Töpfer-Team gewinnt eigenes Firmenturnier

Die Fußballer der Firma Töpfer haben die 25. Auflage ihres eigenen Hallenturniers für Betriebsmannschaften gewonnen. In der Kulmbacher Sporthalle Weiher schlugen sie im Finale den Vorjahressieger Ireks mit 3:1.
Artikel drucken Artikel einbetten
Steffen Taubenreuther (rechts) von der siegreichen Firma Töpfer wird im Finale von den Ireks-Kickern Daniel Schütz und Pascal Kolb (von links) bedrängt. Fotos: Monika Limmer
Steffen Taubenreuther (rechts) von der siegreichen Firma Töpfer wird im Finale von den Ireks-Kickern Daniel Schütz und Pascal Kolb (von links) bedrängt. Fotos: Monika Limmer
+3 Bilder
2012 war sie noch im Finale gescheitert, doch zum Jubiläumsturnier ließ sich die Betriebssportgemeinschaft Töpfer den Sieg bei ihrem eigenen Hallenfußballturnier für Firmenmannschaften nicht nehmen. Die Kicker der Spezial-Druckerei für Etiketten nahmen bei der 25. Auflage beim Team der Firma Ireks für die Niederlage im Vorjahresfinale erfolgreich Revanche. Das Team von Coach Metin Dogru siegte - lautstark angefeuert von einem großen Anhang in der Sporthalle Weiher - souverän mit 3:1.

Torschützenkönig Florian Luft

Die Ireks-Fußballer stellten mit Florian Luft vom Bezirksligisten SSV Kasendorf den besten Torschützen.
Luft brachte es auf acht Treffer, gefolgt von Steffen Taubenreuther (BSG Töpfer), Kristian Böhnlein (Sparkasse Kulmbach-Kronach) und Danny Simon (Raps/je 7).

Als bester Torhüter des Turnieres wurde der Pressecker Fußballtrainer Michael Werzer ausgezeichnet, der für Raps im Kasten stand. Der Sympathiepokal ging an die Mannschaft von Zaigler, die erstmals am Turnier teilnahm.

Das sehr gut besuchte Turnier bot tollen Hallenfußball mit spannenden Szenen. Ab der Zwischenrunde ging es etwas hektischer zu. Die Schiedsrichter hatten nicht selten Mühe, die Heißsporne zu beruhigen.
Die Vorrundenspiele verliefen programmgemäß, denn in den einzelnen Gruppen setzten jeweils die Favoriten durch.

In der Zwischenrunde schaltete die Firma Ireks den Mitfavoriten Börsenmedien AG knapp mit 1:0 aus. Nahezu mühelos kamen die Sparkasse, die BSG Töpfer und Raps ins Halbfinale. In diesem brachte Steffen Taubenreuther vom Landesligisten TSV Neudrossenfeld die BSG Töpfer gegen die Sparkasse mit 1:0 in Führung. Kristian Böhnlein vom Regionalligisten VfL Frohnlach gelang der Ausgleich. Das Spiel wog hin und her. Letztlich begünstigte Heiko Reuther im Tor der Sparkasse den entscheidenden Siegtreffer durch Stefan Knaus.

Noch heißer ging es im zweiten Halbfinale her. Florian Luft brachte Ireks mit 2:0 in Front, doch die Firma Raps hielt aber tapfer dagegen und schaffte durch Tore von Jens Passing und Thomas Klückmann den Ausgleich. Erneut Florian Luft sorgte mit einem Freistoßtor für den entscheidenden Treffer.

Steffen Klaus zeigt Größe

Im kleinen Finale sah zunächst Raps wie der sichere Sieger aus, verspielte aber in der Schlussphase eine scheinbar sichere 3:1-Führung. Erwähnenswert noch, dass Steffen Klaus bei einer Fehlentscheidung des Schiedsrichters Größe zeigte: Er nutzte den zugesprochenen Freistoß nicht, sondern rollte den Ball zum Sparkassen-Keeper.

Vorrunde

Gruppe A
Sparkasse - Raps 0:0
Glen Dimplex - Mediengruppe 0:0
Sparkasse - Glen Dimplex 4:0
Raps - Mediengruppe 6:0
Sparkasse - Mediengruppe 7:0
Raps - Glen Dimplex 1:1

1. Sparkasse 3 11:0 7
2. Raps 3 7:1 5
3. Glen Dimplex 3 1:5 2
4. Mediengruppe Oberfranken 3 0:13 1

Gruppe B
Ireks - Kulmbacher Brauerei 6:2
Zaigler - Kober Likör 3:3
Ireks - Zaigler 1:1
Kulmbacher - Kober Likör 4:3
Ireks - Kober Likör 7:1
Kulmbacher - Zaigler 0:1

1. Ireks 3 14:4 7
2. Zaigler 3 5:4 5
3. Kulmbacher Brauerei 3 6:10 3
4. Kober Likör 3 7:14 1

Gruppe C
Töpfer - Schwender 4:0
AGO - Börsenmedien 0:2
Töpfer - AGO 5:0
Schwender - Börsenmedien 2:3
Töpfer - Börsenmedien 2:0
Schwender - AGO 4:1

1. Töpfer 3 11:0 9
2. Börsenmedien 3 5:4 6
3. Schwender 3 6:8 3
4. AGO 3 1:11 0

Gruppe D
Maxit - Stadt Kulmbach 2:0
Alpha Innotec - Maxit 4:6
Stadt Kulmbach - Alpha Innotec 4:0

1. Maxit 2 8:4 6
2. Stadt Kulmbach 2 4:2 3
3. Alpha Innotec 2 4:10 0

Endrunde

Viertelfinale
Sparkasse - Zaigler 3:1
Ireks - Börsenmedien 1:0
Töpfer - Stadt Kulmbach 3:1
Maxit - Raps 0:5

Halbfinale
Sparkasse - Töpfer 1:2
Tore: 0:1 Taubenreuther; 1:1 K. Böhnlein; 1:2 Knaus.
Ireks - Raps 3:2
Tore: 1:0 und 2:0 F. Luft; 1:2 Passing; 2:2 Klückmann; 3:2 F. Luft.

Spiel um Platz 3
Sparkasse - Raps 4:3
Sparkasse: Reuther (TSV 08 Kulmbach) - Buckreus (SSV Lahm/Hesselbach), S. Böhnlein (FC Pressig), Engel (FC Mitwitz), Tomaschko (TSV Ebersdorf), Haberzettl (VfB Kulmbach), Schubart (SV Friesen), Böhnlein (VfL Frohnlach), Lipfert, Fischbach (beide TSV Ludwigsstadt).
Raps: Werzer (TSV Presseck) - J. Passing (VfR Katschenreuth), Simon (TSV Neudrossenfeld), Klaus, Derjugin (beide TSC Mainleus), Fischer, Albert (beide BSC Kulmbach), Hückmann (TSV 08 Kulmbach), Schefel (FC Kirchleus).
Tore: 1:0 und 2:0 Simon; 2:1 Böhnlein; 3:1 Simon; 3:2 Tomaschko; 3:3 und 3:4 Lipfert.

Endspiel
Töpfer - Ireks 3:1
Töpfer: Drechsel (TSV Trebgast), Krüger (BC Leuchau) - Ohnemüller (SpVgg Windischenhaig), F. Böhmer (VfB Kulmbach), S. Luft, Grasgruber, Ellner (alle SSV Kasendorf), Limmer (FC Kirchleus), Celikten (Vatan Spor Kulmbach), Knaus (TSC Mainleus), Taubenreuther (TSV Neudrossenfeld).
Ireks: Schmidt (TSV Rugendorf) - H. Passing, Kolb (beide VfR Katschenreuth), Rödel (TuS Schauenstein), Schütz, Hamacher, Weigel (alle VfB Kulmbach), Scholtyssek (TSV 08 Kulmbach), F. Luft (SSV Kasendorf), Dörfler (FC Hohenberg).
Tore: 1:0 Limmer; 2:0 Taubenreuther; 3:0 S. Luft; 3:1 Hamacher.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren