Thurnau
Tennis

Thurnauer Damen schlagen den Tabellenführer

Die Damen des TC Weiß-Blau Thurnau stürzen den Tabellenführer aus Regensburg und krönen eine tolle Saison in der Landesliga.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Thurnauerin Hannah Roßmerkel blieb in der Damen-Landesliga ungeschlagen.  Foto: Monika Limmer
Die Thurnauerin Hannah Roßmerkel blieb in der Damen-Landesliga ungeschlagen. Foto: Monika Limmer

Nach dem Überraschungssieg gegen Herzogenaurach haben die Thurnauer Tennis-Damen noch einen draufgesetzt: Beim Gastspiel in Regensburg bezwangen sie den Tabellenführer. Die Damen beenden die Saison punktgleich mit den Oberpfälzerinnen auf dem dritten Platz.

Eine deutliche Niederlage gab es für die Herren im Bezirksligaderby gegen den TSV Melkendorf. Die Damen 30 verpassten den vorzeitigen Klassenerhalt in der Bezirksliga.

Damen-Landesliga

Regensburger Tennis-Klub -

TC Weiß-Blau Thurnau 4:5

Julia Höhn, Eva Renner und Hannah Zenk boten jeweils gute Spiele, hatten aber gegen starke Regensburgerinnen kaum Chancen. Hannah Roßmerkel zeigte viel Kampfgeist und drehte ihr Match nach deutlichem Rückstand. Sie spielte, wie Emma Zenk, eine überragende Saison und verlor keine einzige Partie. Auch Marie Zenk musste in die Verlängerung und siegte knapp mit 14:12 im Match-Tiebreak. Die Entscheidung fiel in den Doppeln: Marie und Emma Zenk überzeugten in einem starken Einserdoppel und gewannen gegen die beiden Spitzenspielerinnen aus Regensburg. Julia Höhn und Hannah Roßmerkel holten den fünften Punkt für die Gäste aus Thurnau und machten so den Sieg perfekt.

Ergebnisse: Schöner - E. Zenk 4:6, 5:7; Duzel - Höhn 6:2, 6:1; Brandl - Renner 6:1, 6:3; Kolbe - H. Zenk 6:3, 6:2; Musselmann - M. Zenk 6:3, 3:6, 12:14; Keßler - Roßmerkel 6:4, 6:7, 9:11;

Schöner/Duzel - E. Zenk/M. Zenk 4:6, 4:6; Brandl/Musselmann - Renner/H. Zenk 6:2, 6:2; Kolbe/Limmer - Höhn/Roßmerkel 6:7, 3:6

Herren-Bezirksliga

TC Weiß-Blau Thurnau -

TSV Melkendorf 0:9

Die Herren waren im Nachbarschaftsduell gegen favorisierte Melkendorfer ohne Chance. Die Leistungen waren anständig, aber Johannes Höhn, Florian Schulz und Jens Königsmann konnten gegen zu starke Gegner nichts ausrichten. Johannes Renner kämpfte sich ins Spiel, hatte aber auch in zwei Sätzen das Nachsehen. André Unger zeigte im ersten Satz tolles Tennis, hielt das Niveau aber nicht halten und unterlag knapp im Match-Tiebreak. Nach verlorenem erstem Satz kämpfte sich Lukas Kolb ins Match zurück und gewann den Zweiten, doch auch er hatte das Momentum im Entscheidungssatz nicht auf seiner Seite. Auch die Doppel gingen an die Gäste aus Melkendorf.

Ergebnisse: Höhn - M. Küfner 1:6, 1:6; Unger - T. Küfner 6:2, 0:6, 6:10; Schulz - Pongratz 2:6, 1:6; Königsmann - Angermann 1:6, 2:6; Kolb - Baum 4:6, 6:2, 5:10; Renner - L. Küfner 3:6, 4:6;

Höhn/Königsmann - T. Küfner/ Pongratz 1:6, 1:6; Unger/Schulz - M. Küfner/Baum 1:6, 2:6; Kolb/Renner - Angermann/L. Küfner 2:6, 4:6

Herren-30-Bezirksliga

TC Weiß-Blau Thurnau -

TSV Kirchenlaibach 7:2

Gegen die Gäste aus Kirchenlaibach gaben die Thurnauer Herren 30 nur zwei Spiele ab und siegten souverän. In den Einzeln gewannen Sven Bock, Oli Hanus und Martin Hohenberger ohne Probleme. Auch Florian Wiedemann und Ingo Wolfgramm verließen gegen starke Gegner den Platz ebenfalls als Sieger. Nur Matthias Wenzel musste sich nach knapp geschlagen geben. Die Doppel gingen mit 2:1 an die Thurnauer.

Ergebnisse: Wiedemann - Schmidt 6:4, 6:2; Wenzel - Schindler 6:2, 4:6, 1:10; Bock - Hörath 6:1, 6:0; Hanus - Fachtan 6:0, 6:0; Wolfgramm - Lautenbacher 6:1, 7:6; Hohenberger - Dorsch 6:1, 6:1; Höhn/Bock - Schmidt/Hörath 6:4, 6:2; Wenzel/Hohenberger - Schindler/Fachtan 5:7, 7:5, 7:10; Hanus/Wolfgramm - Lautenbacher/Dorsch 6:1, 6:0

Damen-30-Bezirksliga

TC Veste Coburg -

TC Weiß-Blau Thurnau 1:8

Nur Valerie Gack gewann ihr Einzel gewinnen, Gudrun Reichardt verpasste den Sieg knapp im Match-Tiebreak. Steffanie Gack, Steffanie Hacker, Melanie Gandyra und Irmgard Angermann hatten jeweils keine Chance und auch in den Doppelpartien waren die Coburgerinnen zu stark. Durch die Niederlage verpassten die Damen 30 den vorzeitigen Klassenerhalt.

Ergebnisse: von Berg - S. Gack 6:1, 6:1; Fischer - Reichardt 6:4, 6:7, 10:6; Krank - Hacker 6:1, 6:0; Trmota - V. Gack 3:6, 3:6; Weidmann - Gandyra 6:1, 6:3; Heger - Angermann 6:0, 6:0;

von Berg/Krank - Reichardt/ Hacker 6:1, 6:0; Fischer/Trmota - V. Gack/Gandyra 6:3, 6:2; Weidmann/Heger - Lochner/Zenk 6:1, 6:0H. Z.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren