Kasendorf
Fußball

SSV Kasendorf siegt dank Cukaric im Toto-Kreispokal

Der SSV Kasendorf setzt sich im Endspiel um den Toto-Kreispokal gegen den Bamberger Kreisligisten TSV Burgebrach mit 4:2 nach Elfmeterschießen durch. Nach 90 Minuten hieß es 0:0.
Artikel drucken Artikel einbetten
So sehen Sieger aus: Der SSV Kasendorf freut sich über 750 Euro Siegprämie und die Teilnahme am Toto-Pokal auf Verbandsebene in der Saison 2019/2020.  Fotos: Hendrik Kowalsky
So sehen Sieger aus: Der SSV Kasendorf freut sich über 750 Euro Siegprämie und die Teilnahme am Toto-Pokal auf Verbandsebene in der Saison 2019/2020. Fotos: Hendrik Kowalsky
+1 Bild

Der SSV Kasendorf hat den Fußball-Toto-Pokal im Kreis Bamberg/Bayreuth gewonnen. Nach 90 torlosen Minuten siegte die Mannschaft von Trainer Christoph Wächter mit 4:2 im Elfmeterschießen gegen den gastgebenden Kreisligisten TSV Burgebrach. "Es war eine Partie auf Augenhöhe", sagte Wächter. "Torwart Dejan Cukaric hat den Unterschied ausgemacht."

Der 26-jährige Schlussmann parierte die Elfmeter der Burgebracher Daniel Baier und Markus Mohr. Der SSV zeigte hingegen bewiese Nervenstärke: Jonas Friedrich, Michael Fuchs, Daniel Grasgruber und Timo Jahrsdörfer leisteten sich keinen Fehlschuss. Für die Gastgeber trafen Dominik Waldrapp und Manuel Schwarm vom Punkt.

Zuvor sahen die 385 Zuschauer ein spannendes Kreispokalfinale. Die Burgebracher fanden besser ins Spiel und hatten durch Jonas Selig (24.) die beste Gelegenheit des ersten Durchgangs, als dieser aus 13 Metern knapp am Kasendorfer Tor vorbeizielte.

Nach der Pause verflachte die Partie etwas. Erst in der Schlussviertelstunde nahm das Endspiel noch einmal Fahrt auf. Luis Kraus (77.) vergab freistehend vor dem SSV-Tor die Führung für Burgebrach.

Auf der Gegenseite hätte Timo Jahrsdörfer (83.) das Spiel für die Kasendorfer in der regulären Spielzeit entscheiden können, doch der Co-Trainer verstolperte einen aussichtsreichen Konterangriff.

So musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen. "Beide Teams hätten in 90 Minuten den Siegtreffer erzielen können", sagte TSV-Spielertrainer Christian Trunk. "Gerade vor der Pause war es ein gutes Spiel von beiden Seiten."hk TSV Burgebrach - SSV Kasendorf 2:4 (0:0) n. Elfm. TSV Burgebrach: Dörnbrack - Waltrapp, Knorz (73. Trunk), S. Selig, Hoch, Mohr, J. Selig, Beck (66. Bäuerlein), Kraus (46. Denzler), Baier, Schwarm. SSV Kasendorf: Cukaric - Grasgruber, Schubert, Gunzelmann, Schmeußer, Korzendorfer, M. Pistor (70. Deller, 81. Friedrich), Schorn, Fuchs, Mullen, A. Pistor (74. Jahrsdörfer). Schiedsrichter: Drabek (Waizendorf). - Zuschauer: 385.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren