Kasendorf
Fußball

SSV Kasendorf sichert sich ein Endspiel um den Aufstiegsplatz

Im spannenden Saisonfinale der Bezirksliga Ost gewinnt der SSV Kasendorf mit 2:0 beim Spitzenreiter BSC Bayreuth-Saas.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das wichtige 1:0 für den SSV Kasendorf: Dominik Schorn (weißes Triktot) verwandelt einen Elfmeter ins linke Eck. Bayreuths Torwart Tim Tscheuschner streckt sich vergeblich.  Foto: Peter Mularczyk
Das wichtige 1:0 für den SSV Kasendorf: Dominik Schorn (weißes Triktot) verwandelt einen Elfmeter ins linke Eck. Bayreuths Torwart Tim Tscheuschner streckt sich vergeblich. Foto: Peter Mularczyk
Das Aufstiegsrennen in der Bezirksliga Ost entwickelt sich zum Thriller. Der SSV Kasendorf hielt sich mit einem 2:0-Erfolg bei Tabellenführer BSC Bayreuth-Saas alle Möglichkeiten offen.

Vor dem letzten Spieltag liegen die Kasendorfer drei Punkte hinter den Saasern und empfangen am Samstag den zwei Zähler besser platzierten FC Vorwärts Röslau (2. Platz) zum Endspiel um einen Aufstiegsplatz.


Bezirksliga Oberfranken Ost

BSC Bayreuth-Saas - SSV Kasendorf 0:2

Das Spitzenspiel begann mit einer Druckphase des BSC: Er sicherte sich zwar viele Standardsituationen, doch zwingende Torchancen gab es nicht.

Die Gäste waren bei stark vorgetragenen Tempogegenstößen gefährlich und gestalteten das Spiel nach und nach offener. Nach einem Foul im Strafraum gingen die Gäste durch einen von Dominik Schorn verwandelten Elfmeter (33.) in Führung. Es blieb bis zum Halbzeitpfiff beim 0:1.

Nach dem Seitenwechsel ergriff die Saas die Initiative und startete wütende Angriffe. Jedoch fehlte weiterhin die Durchschlagskraft gegen die starke SSV-Defensive. Die Kasendorfer verteidigten konzentriert, hatten in einigen Situationen auch das nötige Glück und blieben bei Kontern brandgefährlich. Bei einem dieser Gegenstöße gelang Florian Luft in der Nachspielzeit das 2:0. Ein wichtiger Treffer, denn so sicherten sich die Kasendorfer auch den Vorteil im direkten Vergleich mit den Bayreuthern. Das Hinspiel hatte der SSV nämlich mit 1:2 verloren.

Jedoch haben die Saaser weiterhin die besten Karten im Titelkampf der Bezirksliga Ost. Gelingt am letzten Spieltag ein Heimsieg gegen den TSV Kirchenlaibach, ist die Meisterschaft gesichert.

SSV Kasendorf: Cukaric - Korzendorfer, Gunzelmann, Fuchs, Ellner, Deller (61. Do Adro), Hollfelder, M. Pistor (75. Luft), Grasgruber, Friedrich (67. Mullen), Schorn.

Schiedsrichter: Denzlein (1. FC Hochstadt). - Zuschauer: 160. - Tore: 0:1 Schorn (33./Foulelfmeter), 0:2 Luft (90. + 1). red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren