Marktleugast
Gewinnspiel

Sportfloskel: Mit den Dritten klappt's vielleicht

Die Handballerinnen des TV Marktleugast präsentieren das Rätsel in Türchen 13 des Adventskalenders. Es gibt zwei Tickets für ein Heimspiel des HC Erlangen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jennifer Lauterbach und ihre Handball-Kolleginnen vom TV Marktleugast (Eva Söllner, Sarah Hüller, Elke Ruckdeschel, Eva Kauper, Julia Goller und Lena Angermann) aus der Bezirksoberliga Oberfranken stellen eine Sportfloskel dar, die nicht nur im Handball geläufig ist. Foto: Monika Limmer
Jennifer Lauterbach und ihre Handball-Kolleginnen vom TV Marktleugast (Eva Söllner, Sarah Hüller, Elke Ruckdeschel, Eva Kauper, Julia Goller und Lena Angermann) aus der Bezirksoberliga Oberfranken stellen eine Sportfloskel dar, die nicht nur im Handball geläufig ist. Foto: Monika Limmer
+1 Bild

Wie eine Löwin kämpft sich Jennifer Lauterbach vom TV Marktleugast durch das Bollwerk, das ihre Teamkolleginnen des Handball-Bezirksoberligisten für unser Foto bilden. Und "Löwen" können Sie sehen, wenn Sie erraten, welche Sportfloskel die Mädels aus dem Landkreis Kulmbach darstellen.

Löwen kommen nach Nürnberg

;

Denn unter den richtigen Einsendungen verlosen wir zwei Tickets für das Heimspiel des Handball-Bundesligisten HC Erlangen gegen den aktuell Tabellendritten Rhein-Neckar-Löwen aus Mannheim. Die Partie gegen den zweimaligen deutschen Meister und amtierenden DHB-Pokal-Sieger findet Ende Februar in der Nürnberger Arena statt, wurde von der Liga aber noch nicht genau terminiert.

Die "Leuchertzerinnen" belegen wie die "Löwen" Rang 3 ihrer Spielklasse. Am Samstag bestreiten sie beim einen Zähler besseren TV Gefrees das Spitzenspiel des letzten Spieltags vor der Winterpause. Einen weiteren Punkt voraus liegt Tabellenführer SG Kunstadt-Weidhausen. Die beiden Rivalen des TV haben aber eine Partie mehr absolviert.

Bis 20 Uhr mitraten

;

Wenn Sie glauben zu erkennen, welche Phrase die bissigen Oberfränkinnen darstellen, tragen Sie Ihre Lösung bis spätestens Donnerstag, 20 Uhr, unter folgendem Link ein: www.infranken.de/adventsraetsel. Für alle Teilnehmer ohne Losglück gibt es einen Trostpreis. Die bisherigen Gewinner werden gebündelt in der Samstagsausgabe bekanntgegeben. Ab 20.30 Uhr gibt es dank des Abend-E-Papers jeweils bereits die Auflösung des aktuellen sowie das Rätsel des nächsten Tages.

Viele richtige Antworten

;

Im Adventskalendertürchen des 12. Dezember hatten die Bezirksoberliga-Basketballer des TSV Staffelstein um Trainer Mario Reitz die Floskel "das Spiel dirigieren" inszeniert. Nur eine Note entfernt lagen einige Leser mit der Antwort "den Takt vorgeben". Auch der Vorschlag von Josef, "den Ton angeben", war innerhalb dieser Oktave.

Etwas zu genau hingeschaut hatte wohl Sebastian, der der dem Staffelsteiner Coach riet, die Taktik zu verwerfen. Hans-Peter glaubte, auf dem Spielfeld den verlängerten Arm des Trainers zu erkennen. Und Michael sah Reitz' Matchplan bereits in die Tat umgesetzt. Klaus wiederum hatte ausschließlich den Korb im Visier.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren