Neudrossenfeld
Tischtennis

Paul Hofmann ist Bayerischer Meister

Das Neudrossenfelder Tischtennis-Talent Paul Hofmann holte sich mit Matthias Danzer aus Hilpoltstein Gold im Doppel der Schüler.
Artikel drucken Artikel einbetten
Er stammt aus Neudrossenfeld, lernte beim TSV Thurnau das Tischtennisspielen und trägt jetzt das Trikot der Herren des TTC Rugendorf und der Schüler des TTV Altenkunstadt: Paul Hofmann. Kürzlich wurde das Talent Bayerischer Meister im Schüler-Doppel. Foto: Hans Franz
Er stammt aus Neudrossenfeld, lernte beim TSV Thurnau das Tischtennisspielen und trägt jetzt das Trikot der Herren des TTC Rugendorf und der Schüler des TTV Altenkunstadt: Paul Hofmann. Kürzlich wurde das Talent Bayerischer Meister im Schüler-Doppel. Foto: Hans Franz

An zwei Tagen war der TSV Ansbach Ausrichter der Bayerischen Meisterschaften der Jugend und Schüler A/B. Der in Neudrossenfeld beheimatete Paul Hofmann, der sowohl für die Verbandsoberliga-Herren des TTC Rugendorf als auch für die Bayernliga-Jugend des TTV 45 Altenkunstadt spielt, holte sich im Doppel mit dem Hilpoltsteiner Matthias Danzer den Titel. Außerdem gewann er Bronze mit Cathrin Spindler vom TTV Altenkunstadt.

Insgesamt 160 Nachwuchsspieler/innen nahmen an diesem Turnier teil und zeigten durch die Bank grandiose Leistungen. Die vielen Zuschauer kamen aus dem Staunen nicht heraus, was die jungen Talente an den Tischen zeigten.

Drei Medaillen für Cathrin Singer

Cathrin Singer, die sowohl für die Mädchen des TTV Altenkunstadt als auch für die Damen des TTC Neunkirchen am Brand in der Verbandsoberliga Nord spielt, holte sich zunächst Bronze im Einzel und Doppel. Mit ihren Vereinskameraden Paul Hofmann bezwang Singer im Mixed das Duo Haag/Brummer (Oberbayern/Schwaben) mit 3:0. Einen spannenden Kampf lieferten sich die beiden Oberfranken mit der Paarung Schäfer/Brickl (Unterfranken/Oberpfalz), die mit 11:9 im fünfte Durchgang bezwangen. Dann jedoch kam für Singer/Hofmann das Aus gegen Hänel/Eschenbecher (Oberbaysern/Oberpfalz). Dennoch standen sie als Drittplatzierte auf dem Podest.

Der Neudrossenfelder Paul Hofmann zog mit 2:1 Siegen in der Vorrunde in die Endrunde ein. Hier jedoch musste er sich dem Unterfranken Max Keller mit 0:3 geschlagen geben.

Besser lief es mit Matthias Danzer vom TV Hilpoltstein im Doppel. Im Viertelfinale wurden Pfann/Ficht aus der Oberpfalz mit 3:0 besiegt, und auch gegen Kraus/Keller (Oberbayern/Unterfranken) gab es einen knappen 3:0-Erfolg.

Im Endspiel trafen Hofmann/Danzer auf die Paarung Knaup/L. Schäfer (Oberpfalz/Unterfranken) und verloren den ersten Satz mit 10:12. Paul Hofmann und sein Partner gleichen aber aus, lagen aber nach dem dritten Satz (7:11) wieder im Rückstand. Mit einem glücklichen 11:9 sowie einem klaren 11:4- Erfolg in den weiteren Sätzen erspielten sich Paul und Matthias den Titel eines Bayerische Meisters.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren