Laden...
Neudrossenfeld
Volleyball

N.H. Young Volleys: Titel ist zum Greifen nah

Die N.H. Young Volleys haben nach dem Sieg über Schwaig die Meisterschaft in der Bayernliga wieder in eigener Hand.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kollektiver Jubel: Die N.H. Young Volleys können aus eigener Kraft Meister werden. Foto: Alexander Muck
Kollektiver Jubel: Die N.H. Young Volleys können aus eigener Kraft Meister werden. Foto: Alexander Muck

Die heiße Phase in der Bayernliga Nord gleicht für die Volleyballerinnen der N.H. Young Volleys einem einzigen Auf und Ab. War die Spielgemeinschaft aus Neudrossenfeld und Hollfeld vor dem Heimspiel gegen Schwaig auf Schützenhilfe im Meisterschaftsrennen angewiesen, haben die Young Volleys nun wieder alles in eigener Hand. Nach Erlangens Patzer haben die Young Volleys zwei Punkte Vorsprung auf Regenstauf und drei auf Erlangen

Bayernliga Nord, Frauen

N.H. Young Volleys - SV Schwaig 3:0 (25:22, 25:16, 25:22)

Souverän löste die Mannschaft von Trainer Hannes Willmer am Samstag die Aufgabe gegen Schwaig. Einen Tag später sorgte der TV/DJK Hammelburg für weiteren Jubel bei den Young Volleys. Die Unterfranken siegten mit 3:1 beim TV Erlangen und sorgten dafür, dass Neudrossenfeld/Hollfeld zwei Spiele vor Schluss alles in eigener Hand hat.

Das Heimspiel der N.H. Young Volleys gegen den Tabellensechsten aus Schwaig startete ausgeglichen. Bis zur Mitte des ersten Satzes setzte sich keine der beiden Mannschaften ab. Die Gastgeberinnen schafften es aber, immer mehr in das Spiel zu finden. Durch viele direkte Angriffspunkte und gute Blockaktionen gegen Ende des Satzes ging dieser mit 25:22 auf das Konto der Young Volleys.

Ein ähnliches Bild gab es in Durchgang 2: Wieder gestalteten die Gäste den Satz in der Anfangsphase ausgeglichen. Durch konstante Aufschläge und wenige Eigenfehler schafften es die Young Volleys aber schnell, sich einen Vorsprung zu erspielen. Vor allem Hannah Lauterbach und Fanny Gnade schafften es immer wieder, den Ball im gegnerischen Feld unterzubringen und sorgten für direkte Punkte. Der Mannschaft von Trainer Willmer war der Spaß am Spiel anzusehen und die Young Volleys entschieden den zweiten Satz mit einem klaren 25:16 für sich.

Schwenk trumpft auf

Im dritten Satz hieß es nun konzentriert und fokussiert bleiben, um die drei Punkte zu holen. Die Young Volleys rechneten mit einem Schwaiger Aufbäumen und nahmen einen Wechsel vor: Antonia Schwenk startete auf der Außenposition - und das sollte sich bezahlt machen. Schwenk erzielte einige starke Punkte und hatte beim eigenen Aufschlag ihren großen Auftritt. Mit einer starken Serie stellte Schwenk auf 20:11 und brachte die Young Volleys entscheidend davon. Doch Schwaig gab nicht auf und kämpfte sich wieder heran. Das gelang, weil die Gastgeberinnen plötzlich unkonzentriert agierten.

N.H.-Trainer Willmer reagierte und brachte mit Sophia Höreth neuen Schwung ins Team. Auch dieser Wechsel war eine erfolgreiche Maßnahme. Höreth belebte das Spiel der Young Volleys und beendete mit ihrem Punkt zum 25:22 den dritten Satz - der 3:0-Heimsieg war perfekt. Weil Erlangen patzte haben die N.H. Young Volleys zwei Spieltage vor Saisonende alle Trümpfe in der Hand.

Ein weiterer Vorteil: In den letzten beiden Spielen gegen Mömlingen und Veitsbronn hat die Willmer-Mannschaft Heimrecht.

"Wir haben uns durch ein starkes Auftreten gegen Schwaig verdient die nächsten drei Punkte gesichert und uns eine komfortable Ausgangsposition für die letzten beiden Spiele erarbeitet", sagt Trainer Willer und betont: "Allerdings heißt es für mich auch weiterhin, die Ergebnisse aus den anderen Hallen zu ignorieren und sich nicht von etwaigen Rechnereien ablenken zu lassen. Wir müssen weiter fokussiert und hart arbeiten. Die Tabelle können wir uns nach dem 21. März lange genug anschauen."

N.H. Young Volleys: Kristina Böhm, Fanny Gnade, Sophia Höreth, Hannah Lauterbach, Sophie Meyer, Nicki Naumann, Meike Schirmer, Antonia Schwenk, Jule Spindler, Nicole Steeger, Leonie Stöcker, Sandra Ullrich

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren