Weiher
Fußball

Neuenmarkt steht in der 4. Runde

Der FC Neuenmarkt wurde seiner Favoritenrolle in der 3. Runde des Fußball-Toto-Pokals bei Vatanspor Kulmbach gerecht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Trikot-Test: Vatanspor-Kapitän Emrah Caliskan hält den Neuenmarkter Jan Rodler fest. Foto: Monika Limmer
Trikot-Test: Vatanspor-Kapitän Emrah Caliskan hält den Neuenmarkter Jan Rodler fest. Foto: Monika Limmer

Der FC Neuenmarkt hat die 4. Runde im Toto-Kreispokal erreicht. Der Kreisligist wurde gestern abend seiner Favoritenrolle beim A-Klassisten Vatanspor Kulmbach mit 4:1 gerecht. Vatanspor Kulmbach - FC Neuenmarkt 1:4 (0:2) Neuenmarkt war in der Anfangsphase druckvoller und hatte mehr Ballbesitz. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kam Witzgall im Strafraum frei zum Kopfball und erzielte die Gästeführung. In der 18. Minute eroberte Kulmbachs Stürmer Edward Maier den Ball, lief freistehend auf das Gästetor zu, schoss aber aus 16 Metern am langen Pfosten vorbei.

Fast im Gegenzug bediente FC-Spielmacher Hamacher im Zentrum Täffner, der Torhüter Yilmaz aussteigen ließ und den Ball zum 0:2 ins Tor schoss. Danach schalteten die Neuenmarkter einen Gang herunter. Allerdings fehlte Vatanspor offensiv die Durchschlagskraft.

Die zweite Hälfte begann zäh, Torchancen waren Mangelware. In der 70. Minute verpasste Täffner die Vorentscheidung, als er Torhüter Yilmaz umkurvte, aber den Ball am Tor vorbeischoss. Das 0:3 gelang Buss in der 84. Minute. Nach einem Fehlpass im Aufbauspiel wurde er von Witzgall im Zentrum bedient und musste nur noch einschieben.

Doch nur eine Minute später stellte Vatanspor den alten Abstand wieder her, als Eraslan den eingewechselten Genctir bediente. In der Nachspielzeit erzielte Hamacher nach einem Fehlpass eines Kulmbacher Abwehrspielers den 1:4-Endstand. Am Ende ging der Sieg für die Neuenmarkter in Ordnung. Vatanspor kam mit der Zeit besser ins Spiel und verdiente sich den Ehrentreffer. Tore: 0:1 Witzgall (7.), 0:2 Täffner (20.), 0:3 Buss (84.), 1:3 Genctir (85.), 1:4 Hamacher (90.). - Schiedsrichter: do Adro (VfB Kulmbach). - Zuschauer: 50.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren