Kulmbach
Leichtathletik

Merlin Hummel ist Deutscher Vizemeister

Der 16-jährige Hammerwerfer Merlin Hummel vom UAC Kulmbach gewinnt in Rostock Silber bei der B-Jugend.
Artikel drucken Artikel einbetten
Merlin Hummel ist Deutscher Vizemeister im Hammerwerfen der B-Jugend. Foto: Tobias Schöffel
Merlin Hummel ist Deutscher Vizemeister im Hammerwerfen der B-Jugend. Foto: Tobias Schöffel
+1 Bild
Hammerwerfer Merlin Hummel vom UAC Kulmbach ist Deutscher Vizemeister. Der 16-jährige Burghaiger holte sich bei der Jugendmeisterschaft in der Hansestadt Rostock Silber im Hammerwerfen der B-Jugend.

Die Titelkämpfe an der Ostseeküste waren eine wahre Hitzeschlacht. Knapp 2000 Nachwuchstalente aus ganz Deutschland, darunter nur fünf aus Oberfranken, hatten sich für die Meisterschaft qualifiziert.

Merlin Hummel, der in Stadtsteinach beim früheren Damen-Hammerwurf-Bundestrainer Martin Ständner trainiert, hat eine durchwachsene Saison hinter sich. Nach einem sehr guten Auftakt mit 72,85 Metern Ende April folgte ein Auf und Ab mit vielen ungültigen Versuchen innerhalb seiner Wettkämpfe. Auch in Rostock hielt dieser Trend im Hammerwurf-Wettbewerb der U-18-Klasse an. Merlins Hammer flog beim Einwerfen exakt auf die 70-Meter-Linie, genauso weit wie das Gerät seines Dauerkonkurrenten Sören Hilbig (VfR Evesen/Niedersachsen).

Beide begannen den Wettkampf mit einem ungültigen Versuch, dann startete Hilbig durch. Er steigerte sich von Wurf zu Wurf bis auf international beachtliche 75,43 Meter. Merlin Hummel versuchte es mit der Brechstange, in dem Bewusstsein, dass auch er physisch in Top-Form im Wurfring stand. Doch weil er viel zu verkrampft war, konnte nicht viel gelingen. Am Ende waren nur zwei von sechs Versuchen des Burghaigers gültig.

Im letzten Durchgang gelang ihm jedoch ein versöhnlicher Abschluss. Mit 67,73 Metern holte sich der 16-Jährige in seinem ersten B-Jugendjahr gleich Silber. Auf Platz 3 landete Jonas Schmidt (SV Teutschenthal/Sachsen-Anhalt) mit 59,91 Metern.


Leonie Liebenwalds Leistungsexplosion

Bei einem Testwettkampf vor den Saisonhöhepunkten testeten die Werfer der Trainingsgemeinschaft TSV Stadtsteinach (Rasenkraftsport)/UAC Kulmbach (Leichtathletik) auf heimischem Gelände in Stadtsteinach ihre Form. Der 14-jährige Linus Liebenwald, der mit großem Vorsprung die deutsche Jahrgangs-Bestenliste im Hammerwurf anführt, war nach zwei intensiven Trainingstagen direkt vor dem Wettkampf mit seiner Weite von 55,49 Metern sehr zufrieden.

Auch Michelle Konopacki (15) und Leonie Liebenwald (14) durften sich über ihre Leistungen freuen. Beide verbesserten sich mit dem Hammer um einige Zentimeter. Michelle, die in ihrer Altersklasse bundesweit derzeit auf Platz 2 liegt, kam auf 48,56 Meter, Leonie (Dritte der deutschen Bestenliste W14) verbesserte ihre Bestleistung auf 46,71 Meter.

Leonie Liebenwald war heuer bei der Bayerischen Schülermeisterschaft in Kitzingen im Diskuswerfen der W14 mit 28,81 Metern Sechste geworden. Die Siegerin warf in einem engen Feld 30,11 Meter. Auch Leonie Liebenwald hatte einen ungültigen Wurf über der 30-Meter-Marke. Trainer und Sportlerin sahen so nicht unbedingt die Notwendigkeit, Leonie für die süddeutsche Schülermeisterschaft in dieser Disziplin zu melden, zumal sie im Hammerwerfen auf eine Medaille schielen darf.


Meldeschluss versäumt

Doch beim Wettkampf in Stadtsteinach zeigte Leonie mit dem 1kg-Diskus eine wahre Leistungsexplosion. Die 14-Jährige legte eine ganze Reihe von Würfen über 32 und 33 Meter hin. Ihr weitester Versuch landete gar bei 34,33 Metern, womit sich die Gymnasiastin hinter Juliet Hodyra (TV Rödersheim/Rheinland-Pfalz/34,69) auf Platz 2 der deutschen Jahresbestenliste vorschob. "Entschuldigung, da habe ich mich verschaut", war der Kommentar von Coach Martin Ständner bei der Gratulation an seine Schülerin, denn der Meldetermin für die "Süddeutschen" ist nun verstrichen. Die hochaufgeschossene Gymnasiastin will nun bei den Titelkämpfen in Heidelberg wenigstens im Hammerwerfen eine Medaille holen.


Weitere Ergebnisse

M11: Matti Hummel: Kugelstoßen 7,68, Diskuswerfen 26,54, Speerwerfen 25,23, Hammerwerfen 27,76 .
M13: Max Hübner: Diskuswerfen 28,61, Speerwerfen 38,83; MU18: Tim Hübner: Diskuswerfen 35,45.
Männer: Jannik Voß: Kugelstoßen 14,61, Diskuswerfen 40,97, Speerwerfen 42,19.
Frauen: Lenina Fiedler: Hammerwerfen 35,80.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren