Stadtsteinach
Radsport

Lucas Heiß wird bester Bergzeitfahrer Oberfrankens

Bei der oberfränkischen Meisterschaft im Bergzeitfahren in Stadtsteinach siegte in der Amateur-Eliteklasse der Seibelsdorfer Lucas Heiß.
Artikel drucken Artikel einbetten
Aus dem Sattel und rauf aufs Podest: Lucas Heiß ist oberfränkischer Meister im Bergzeitfahren der Eliteklasse.  Foto: Karl Heinz Weber
Aus dem Sattel und rauf aufs Podest: Lucas Heiß ist oberfränkischer Meister im Bergzeitfahren der Eliteklasse. Foto: Karl Heinz Weber

Er bewältigte die 4,5 Kilometer lange und anspruchsvolle Strecke in 11:32 Minuten.

Nach einem steileren Startabschnitt führte die Strecke etwas flacher über den Vogtendorfer Grund mit einem kurzen Gefälle. Durch den Wald hoch nach Vogtendorf trennte sich dann die Spreu vom Weizen. Durch das hervorragende Wetter war dieser schattige Abschnitt zwar nicht so schwierig wie in vergangenen Jahren, trotzdem verlangte das Stück mit 20 Prozent Steigung den Fahrern alles ab.

Schnellster aller 27 gemeldeten Starter war Florian Pfeiffer vom RSG Leinburg in 11:05 Minuten. Ältester Fahrer war Johann Krön (Jahrgang 1936) vom RSC Concordia Strullendorf, der die Strecke von Stadtsteinach nach Vogtendorf in 31:32 Minuten bewältigte.

Ausrichter der oberfränkischen Meisterschaft war die Radrennabteilung des ATS Kulmbach.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren