Kulmbach
Sportkegeln

Lohengriner müssen Landesliga-Tabellenfürung abgeben

Der KV Lohengrin Kulmbach musste trotz guter Leistung eine 3:5-Niederlage (3176:3231 Holz) beim heimstarken PSW Kitzingen einstecken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Stephan Wagner holte bei der Auswärtsniederlage in Kitzingen mit 549 Holz einen Mannschaftspunkt für die Lohengriner.  Foto: Monika Limmer
Stephan Wagner holte bei der Auswärtsniederlage in Kitzingen mit 549 Holz einen Mannschaftspunkt für die Lohengriner. Foto: Monika Limmer
Die Bayernliga-Kegler vom Goldenen Anker Kasendorf kassierten beim Tabellensechsten Viktoria Fürth eine 2:6 (3423:3437)-Niederlage. Sie hielten aber gut mit, ein Unentschieden wäre bis zur Schlusspaarung möglich gewesen.

Der KV Lohengrin Kulmbach musste trotz guter Leistung eine 3:5-Niederlage (3176:3231 Holz) beim heimstarken PSW Kitzingen einstecken und damit seine Tabellenführung in der Männer-Landesliga abgeben. Neuer Spitzenreiter ist der Polizei-SV Bamberg. Zweiter ist Herschfeld nach einem Überraschungserfolg in Langenzenn.


Bayernliga, Männer

Viktoria Fürth -
GA Kasendorf 6:2 (3437:3423)

In der Startpaarung zeigten die Kasendorfer Dvorak (602 Holz) und Zaloudik (577) respektable Leistungen. Dvorak nahm beim 2:2 gegen Kammerer (566) den Mannschaftspunkt mit, doch Zaloudik zog gegen den Tagesbesten Wachtler (622) den Kürzeren. Mit 1:1 Mannschaftspunkten und einem knappen Neun-Holz-Vorsprung für die Gastgeber ging es ins Mittelfeld. Hier nutzte der Kasendorfer Balzer (578) die schwache Form seines Gegners Schrödter (535) zum Punkt- und Holzgewinn. Rehanek unterlag Ohlmann 1:3.

In die Schlusspaarung gingen die Gäste noch mit 59 Holz Vorsprung. Doch während Vales (552) Schneider (557) nur knapp unterlag, verspielte Urban (550) gegen den starken Kitzinger Wölfing (618) die Chance auf ein Remis. red

Ergebnisse:
I. Kammerer (566) - R. Dvorak (602) 2:2; T. Wachtler (622) - I. Zaloudik (577) 4:0; A. Schrödter (535) - D. Balzer (578) 1:3; F. Ohlmann (539) - P. Rehanek (564) 3:1; O. Schneider (557) - K. Vales (552) 3:1; B. Wölfing (618) - L. Urban (550) 4:0.


Landesliga Nord, Männer

PSW Kitzingen -
Loh. Kulmbach 5:3 (3231:3176)

Der PSW Kitzingen behielt seine weiße Weste in Heimspielen - allerdings knapp, denn der KV Lohengrin spielte auf Augenhöhe. Trotz starker 551 Holz musste sich Matthias Meußgeyer dem Tagesbesten Gerhard Schwarzer (577) geschlagen geben. Alexander Lutz war mit 549:512 Holz erfolgreich. In den spannenden Mittelfeld-Duellen fiel noch keine Entscheidung: Gerald Gebhard setzte sich mit 520:513 Holz knapp durch, während sich Patrick Foerster mit 511:516 Holz ebenso knapp geschlagen geben musste.

Erst in der Schlusspaarung spielten die Unterfranken ihre Heimstärke aus. Zwar setzte sich Stephan Wagner nach einem tollen Schlussspurt knapp mit 549:546 Holz durch, sein Kollege Jörg Förtsch (496) war aber gegen einen auf den letzten beiden Durchgängen mit 147 und 156 Holz auftrumpfenden Uwe Gast (567) chancenlos. mm

Ergebnisse:
S. Bohn (512) - A. Lutz (549) 2:2; G. Schwarzer (577) - M. Meußgeyer (551) 3:1; C. Bohn (516) - P. Foerster (511) 2:2; M. Markert (513) - G. Gebhard (520) 2:2; M. Schwarzer (546) - S. Wagner (549) 2:2; U. Gast (567) - J. Förtsch (496) 4:0.


Regionalliga, Männer

TTC FW Gestungshausen -
SKC Fölschnitz 3:5 (3241:3332)

Mit einer starken Leistung von 571 Holz gewann der Fölschnitzer D. Wilferth sicher gegen Bohms (538). Auch Steve Paulus (556) zeigte tollen Kegelsport und gewann 3:1 gegen Zarske (538). In der Mittelpaarung reichten O. Riedigers 536 Holz nicht gegen seinen starken Gegner Bauer (572). Dafür erwischte A. Haberstumpf einen Sahnetag: Mit 599 Holz machte er gegen Steiner mehr als 90 Holz gut - der SKC ging mit mehr als 100 Holz Vorsprung in die Schlusspaarung. Hier verlor B. Kortschack (540) knapp gegen K. Milde (542). Auch S. Hohlweg (530) spielte gegen N. Samel (545) ein gutes Spiel, konnte aber auf der letzten Bahn nicht mehr mithalten. Den hohen Holz-Rückstand holten die Gastgeber aber nicht mehr auf. rh

Ergebnisse:
F. Bohms (538) - D. Wilferth (571) 1:3; B. Zarske (538) - S. Paulus (556) 1:3; Y. Steiner (506) - A. Haberstumpf (599) 0:4; K. Bauer (572) - O. Riediger (536) 3:1; K. Milde (542) - B. Kortschack (540) 2:2; N. Samel (545) - S. Hohlweg (530) 2:2.


Bezirksoberliga, Männer

Gallier-Condor Kulmbach -
SSV Warmenst. 4:4 (3063:3183)

In der Startpaarung sicherte Gurski (536) den Mannschaftspunkt gegen den Warmensteinacher Pilz. Pittroff war in schlechter Tagesform und spielte nur 453 Holz, wodurch sein Gegenspieler D. Gubitz mit dem Topergebnis von 600 Holz seinem Team einen deutlichen Vorsprung sicherte, den die Gallier nicht mehr aufholen sollten. Die Kulmbacher Gurski, Gräf und Bänsch waren erfolgreich, Schwarz (501) unterlag SSV-Topspieler A. Gubitz (523). So gingen die Gallier bereits zum vierten Mal in dieser Saison mit einem Remis von der Bahn. rh

Ergebnisse:
Ch. Gurski (536) - A. Pilz (528) 2:2; F. Pittroff (453) - D. Gubitz (600) 0:4; A. Gräf (509) - G. Werner (501) 2:2; M. Gurski (530) - S. Händel (524) 3:1; A. Schwarz (501) - A. Gubitz (523) 1:3; S. Bänsch (534) - H. Zach (507) 2,5:1,5.


Bezirksliga, Männer

SKK Köttmannsdorf -
Loh. Kulmb. II 5:3 (3105:3027)

Einen Rückschlag im Aufstiegsrennen musste der KV Lohengrin Kulmbach II hinnehmen. Bei der 3:5-Niederlage in Köttmannsdorf fehlte die Konstanz. Routinier Hubert Lauterbach war mit starken 543 Holz der Tagesbeste. red

Ergebnisse:
A. Schuler (526) - U. Wirsig (496) 4:0; T. Arold (501) - D. Dörfler (476) 3:1; S. Dorsch (530) - H. Lauterbach (543) 2:2; C. Brehm (520) - M. Kobe (478) 3:1; W. König (510) - F. Landel (517) 2:2; U. Schrandt (518) - H. Gräf (517) 1:3.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren