Kulmbach
Fußball

Leuchau ist Meister der A-Klasse 6

Der BC gewinnt souverän mit 4:0 und profitiert von der überraschenden 1:2-Niederlage des zuvor punktgleichen SV Hutschdorf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nicht nur diese Chance durch Tobias Pistor (links) ließen die Hutschdorfer liegen, durch die Niederlage in Melkendorf verspielten sie auch die Chance auf die Meisterschaft.  Foto: Alexander Muck
Nicht nur diese Chance durch Tobias Pistor (links) ließen die Hutschdorfer liegen, durch die Niederlage in Melkendorf verspielten sie auch die Chance auf die Meisterschaft. Foto: Alexander Muck
Der BC Leuchau hatte im Kopf-an-Kopf-Rennen um den Titel in der A-Klasse 6 das bessere Ende für sich. Vor dem letzten Spieltag lag er punktgleich mit dem SV Hutschdorf an der Spitze. Die Leuchauer lösten ihre Aufgabe beim ATS Wartenfels mit 4:0 souverän. Da zeitgleich der SVH Nerven zeigte und überraschend beim TSV Melkendorf mit 1:2 verlor, feierten die Leuchauer die Meisterschaft und kehren nach sechs Jahren in die Kresiklasse zurück. Die zweitplatzierten Hutschdorfer haben in der Relegation noch die Chance auf den Aufstieg (siehe Seite 21).
Der VfB Kulmbach II schloss die Saison in der A-Klasse 7 Bayreuth/Kulmbach nach einem 1:4 gegen die SG Post-SV/USC Bayreuth auf Platz 6 ab


A-Klasse 6 Kulmbach

SG Neuenmarkt/Wirsberg -
SpVgg Wonsees 1:2

Die Partie spielte sich lange Zeit im Mittelfeld ab. Mit der ersten gute Möglichkeit gelang den Gästen in der 30. Minute die 1:0-Halbzeitführung. Im zweiten Abschnitt agierten die Gastgeber druckvoller, jedoch stand die SpVgg-Abwehr sicher. In der 70. Minute erzielte Heinze die 2:0-Gästeführung, Biener gelang kurz darauf der Anschlusstreffer. Die SG ließ in der Endphase des Spiels noch zwei gute Ausgleichschancen liegen.

Schiedsrichter:
Börner (TBVfL Neustadt/Wildenheid). - Zuschauer: 50. - Tore: 0:1 Fischer (30.), 0:2 Heinze (70.), 1:2 Biener (80.). fw

ATS Wartenfels -
BC Leuchau 0:4

Der stark ersatzgeschwächte ATS machte es dem spielbestimmenden Favoriten mit einer tollen Abwehrleistung und den Paraden von Torwart Kremer lange Zeit schwer. Allerdings rannte sich Wartenfels bei Kontern an der dicht gestaffelten Gästeabwehr fest. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Nachdem Seitenwechsel agierten die Leuchauer etwas unkonzentriert, doch der ATS nutzte diese Schwächephase nicht aus. Und dann bog der Favorit auf die Siegerstraße ein: BC-Torjäger Andre Band setzte sich geschickt durch und erzielte mit einem herrlichen Treffer die Gästeführung. Mit seinem 30. Saisontreffer erhöhte Jiri Buday in der 68. Minute aus kurzer Distanz auf 2:0. Die Gäste spielten nun ihre Klasse aus: Band staubte nach einer Flanke von Mike Laufmann zum 0:3 ab, Sebastian Barth verwertete einen Abpraller zum 0:4. Als das Ergebnis aus Melkendorf bekannt wurde, kannte der Jubel der Leuchauer keine Grenzen mehr.

Schiedsrichter:
Martin (TSV Ebersdorf). - Zuschauer: 101. - Tore: 0:1 Band (64.), 0:2 Buday (68.), 0:3 Band (77.), 0:4 Barth (83.). mt

TSV Melkendorf -
SV Hutschdorf 2:1

Nach torloser erster Halbzeit legte A. Raczka mit zwei Treffern den Grundstein zum überraschenden Melkendorfer Heimsieg. In der Schlussoffensive gelang den favorisierten Gästen nur der Anschlusstreffer.

Schiedsrichter:
Tragelehn (SV Rothenkirchen). - Zuschauer: 90. - Rote Karte: Schrüfer (90. + 5/SVH). - Tore: 1:0, 2:0 A. Raczka (59. und 79.), 2:1 Heisinger (87.).

1. FC Kirchleus -
TSV Ködnitz 2:0

Schiedsrichter: Kemnitzer (BSC Tauperlitz). - Zuschauer: 30. - Tore: 1:0 Lerner (62.), 2:0 Pöhlmann (84.).

SV Burghaig -
Blaicher Kulmbach 2:10

Schiedsrichter: Weich (FSV Danndorf). - Zuschauer: 25. - Tore: 0:1 Land (4.), 1:1 Stenglein (14.), 1:2, 1:3 Köhler (17. und 40.), 1:4 Pitroff (53./Elfmeter), 1:5 Misgna (58.), 2:5 Schneider (60.), 2:6 Kiessling (63.), 2:7 Köhler (67.), 2:8 Land (82.), 2:9 Zeru (82./Elfmeter), 2:10 Gutgeselli (85.).

SV Fortuna Untersteinach -
SV Cottenau 0:4

Schiedsrichter: Lutter (SC Jura Arnstein). - Zuschauer: 50. - Tore: 0:1 Wich (5.), 0:2 Wagner (21./Eigentor), 0:3, 0:4 Ströhlein (25. und 53.)


A-Klasse 7 Kulmbach/Bayreuth

VfB Kulmbach II -
Post-SV/USC Bayreuth 1:4

Geyer verwertete nach einer halben Stunde einen Abpraller aus elf Metern mühelos zur Gästeführung. Zuvor hatte VfB-Torwart Simon überragend gehalten. Maier traf kurz vor der Halbzeitpause per Kopfballabstauber zum 1:1. Die Gäste entwickelten nach dem Wiederanpfiff mehr Druck und kombinierten sich in regelmäßigen Abständen vor das VfB-Tor. Die Kulmbacher hatten es Simon zu verdanken, dass das Ergebnis nicht höher ausfiel.

Schiedsrichter:
Arikboga (Kronach). - Zuschauer: 20. - Tore: 0:1 Geyer (30.), 1:1 Maier (45.), 1:2 Geyer (50.), 1:3 Harrison (77.), 1:4 Kranz (81.). cb


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren