Kulmbach
Fußball

Kurzes Gastspiel für Trainer Ohnemüller beim TSV Melkendorf

Der A-Klassist TSV Melkendorf hat sich von Trainer Ralf-Werner Ohnemüller getrennt - und bereits einen Nachfolger präsentiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ralf-Werner    Ohnemüller ist nicht mehr Trainer des TSV Melkendorf. Monika Limmer
Ralf-Werner Ohnemüller ist nicht mehr Trainer des TSV Melkendorf. Monika Limmer

Trainerwechsel in der A-Klasse 6 Kulmbach: Ralf-Werner Ohnemüller hat den TSV Melkendorf verlassen. Der 52-Jährige war erst zu Beginn der laufenden Saison nach Melkendorf gewechselt. Zuvor war er unter anderem beim TSC Mainleus, ATS Kulmbach, der SG Oberland und beim FC Marktleugast aktiv.

"Es hat einfach nicht gepasst", sagt der stellvertretende TSV-Vorsitzende Hermann Stübinger auf Nachfrage. Sportlich läuft es beim TSV nicht: In zehn Saisonspielen setzte es für den Tabellenzwölften bereits acht Niederlagen.

Der 41-jährige Daniel Sesselmann übernimmt die Melkendorfer Mannschaft als Interimstrainer. Sesselmann war bisher Spieler beim TSV Melkendorf.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren