Laden...
Kasendorf
Fußball-Bezirksliga Ost

Joker Friedrich beschert späten Sieg

Der SSV Kasendorf hat dank Joker Jonas Friedrich die ersten drei Punkte eingefahren. Der erst 19-Jährige erzielte zum Saisonauftakt der Fußball-Bezirksliga Ost gegen den TSV Mistelbach in der 93. Minute das Goldene Tor.
Artikel drucken Artikel einbetten
Youngster Jonas Friedrich (rechts) bescherte dem SSV Kasendorf mit seinem Treffer in der Nachspielzeit die ersten drei Saisonpunkte. Foto: Monika Limmer
Youngster Jonas Friedrich (rechts) bescherte dem SSV Kasendorf mit seinem Treffer in der Nachspielzeit die ersten drei Saisonpunkte. Foto: Monika Limmer
In Halbzeit 1 gab es auf beiden Seiten wenige Höhepunkte. Die Gäste setzten mit Felix Gansters Abschluss nach nur zwei Minuten zumindest eine kleine Duftmarke. Auf der anderen Seite waren die beiden Kasendorfer Außen Mullen und Deller viel unterwegs. Bei einer Hereingabe von Mullen verpasste Deller nur knapp die Führung für die Heimelf. Sein Schuss prallte unglücklich an den Pfosten.
Bis kurz vor dem Seitenwechsel rieben sich beide Mannschaften im Mittelfeld gegenseitig auf. Eine gute Möglichkeit gab es allerdings noch. Einen Freistoß von SSV-Neuzugang Schott
konnte der gut aufgelegte Mistelbacher Schlussmann Friedrich jedoch in seiner Torwart-Ecke parieren.
Nach der Pause wurde Kasendorf etwas besser. Aber Torchancen blieben eher Mangelware. In der 65. Minute gab es eine Doppelchance für Kasendorf. Jermaine Mullen verpasste nach tollem Solo und starkem Abschluss ins kurze Eck aber die Führung. Den anschließenden Eckball leitete Korzendorfer am langen Pfosten in die Mitte weiter. Matthias Pistor setzte seinen Kopfball allerdings über das Tor der Gäste.
In der Folge kam ordentlich Feuer und zugleich Farbe in die Partie. Zunächst musste Gästeakteur Krug mit der Gelb-Roten Karte vom Platz. Nur wenige Minuten später sah TSV-Abwehrspieler Meinhardt Rot, kurz darauf erwischte es auch SSV-Neuzugang Schmeußer.
In der Nachspielzeit gelang dem eingewechselten Friedrich das Siegtor. Ein langer Einwurf des ebenfalls eingewechselten Florian Luft kam zum SSV-Youngster, der vor dem Tor eiskalt blieb.
Zum Schluss handelte sich auch noch Florian Luft Rot ein. Insgesamt ein glücklicher SSV-Sieg im Duell zweier gleichstarker Mannschaften. B.A.


SSV Kasendorf -
TSV Mistelbach 1:0 (0:0)
SSV Kasendorf: Cukaric - Schmeußer, M. Stübinger, Schuberth, Fuchs, Korzendorfer, Gunzelmann, Mullen (83. F. Luft), Schorn, Deller (53. M. Pistor), Schott (68. Friedrich).
TSV Mistelbach: Friedrich - Ansari, Weber, Meinhardt, Krug, Herrmann, Langlois (59. Mader), Ganster (89. Held), Hüttl (68. Frankenberger), Jungwirth, Hagen.
Tor: 1:0 Friedrich (92.). - Gelb-Rote Karte: -/Krug (82.). - Rote Karte: Schmeußer (88.), F. Luft (93.)/Meinhardt (86.). - Zuschauer: 215. Schiedsrichter: Reich (SV Heubach).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren