Metzdorf
Gewinnspiel

Für die Sportfloskel an einem Strang ziehen

Sowohl der VfB Kulmbach in der Fußball-A-Klasse als auch Greuther Fürth in der 2. Liga stehen im Verfolgerfeld. In unserem Rätsel laufen die Fäden zusammen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kulmbacher VfB-Fußballer (v. li.) Matthias Kratzel, Manuel Kreul, Eugen Weber, Mark Simon, Daniel Tesfaldet und Mathias Kodisch ziehen für die Sportfloskel an einem Strang. Foto: Monika Limmer
Die Kulmbacher VfB-Fußballer (v. li.) Matthias Kratzel, Manuel Kreul, Eugen Weber, Mark Simon, Daniel Tesfaldet und Mathias Kodisch ziehen für die Sportfloskel an einem Strang. Foto: Monika Limmer
+1 Bild

Einen Superhelden haben die Fußballer des VfB Kulmbach nicht im Kader, dennoch erinnert die Sportfloskel hinter Türchen Nummer 18 unseres Adventskalender-Gewinnspiels ein wenig an Spiderman. Die Kulmbacher ließen sich im Sommer freiwillig aus der Kreisliga in die A-Klasse zurückstufen und bereiten sich gerade auf die Hallen-Turniere vor. Am Samstag, 5. Januar, ist der VfB Titelverteidiger und Ausrichter der 36. Kulmbacher Hallenfußball-Stadtmeisterschaft.

Auch unter dem Dach braucht eine Mannschaft mindestens einen kreativen Akteur, um Erfolg zu haben. Das verdeutlichen ein paar VfB-Spieler für das Foto am Mittelkreis. Bei der SpVgg Greuther Fürth schwächelt der Mittelfeldmotor nach starkem Auftakt in der 2. Bundesliga seit ein paar Wochen. Womöglich ist das Kleeblatt auf mehr Fan-Unterstützung angewiesen. Daher haben Sie die Chance auf zwei Eintrittskarten für das Heimspiel der Mittelfranken am Samstag, 9. Februar, um 13 Uhr gegen den MSV Duisburg.

Wenn Sie die Floskel auf dem Bild erkannt haben, tragen Sie Ihre Lösung bis Dienstag, 20 Uhr, unter folgendem Link ein: www.infranken.de/adventsraetsel. Unter den richtigen Einsendungen verlosen wir die Tickets für die Begegnung zwischen den ehemaligen Bundesligisten. Alle anderen Teilnehmer erhalten einen Trostpreis. Der Gewinner wird mit weiteren Siegern am Samstag bekanntgegeben.

Bis dahin steht auch fest, wer Besitzer zweier Karten für das Champions-League-Spiel des Basketball-Bundesligisten Medi Bayreuth am 30. Januar gegen Petrol Olimpija wird. Am Montag stellte Patrick Balling aus Münnerstadt die Phrase "Das ist eine ganz enge Kiste" dar. Zwei Leser, die das Rätsel des 3. Dezember offenbar ausgelassen hatten, erkannten erneut die Floskel "Die Kiste sauber halten". Teilnehmer Achim dachte doppeldeutig und appellierte an den Chancentod im Sturm: "Die Kiste reinmachen!".

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren