Himmelkron
Fitness

Celina Bär triumphiert in Köln

Die Himmelkronerin gewinnt den Aerobic Grand Prix der Profis bei der FIBO-Messe in Köln.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Himmelkronerin Celina Bär (Mitte) triumphierte bei der FIBO-Messe in Köln. Foto: privat
Die Himmelkronerin Celina Bär (Mitte) triumphierte bei der FIBO-Messe in Köln. Foto: privat
+3 Bilder

Die weltweit größte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit ist die FIBO. Über 1000 Aussteller locken jährlich etwa 150 000 Besucher nach Köln. Einer der Höhepunkte in diesem Jahr war der Aerobic Grand Prix für Amateure und Profis. Am Start waren auch drei Sportlerinnen des SFV Bindlach.

Bei den Profis kam es zum Aufeinandertreffen der beiden aktuell besten Aerobic-Athletinnen der World Fitness Federation (WFF). 2017 hatte die Lettin Alyona Terziane bei der Amateur-Weltmeisterschaft auf Zypern die Nase knapp vor der Himmelkronerin Celina Bär und holte sich hier ihre Profi-Startberechtigung. Bei der Europameisterschaft 2018 kam es nicht zum direkten Duell, da Celina trotz ihres Titels noch auf den möglichen Profi-Status verzichtete, um eine Woche später beim Kampf um den Miss-Universe-Titel noch als Amateurin antreten zu dürfen. Und bei Celinas Sieg bei der der Profi-Weltmeisterschaft in Los Angeles im Herbst 2018 verzichtete die Lettin auf einen Start.

Celina Bär zeigte in Köln eine beeindruckende Kür und holte sich mit 4:1 Richterstimmen einen klaren Sieg. Für die Himmelkronerin stehen am 2. Juni die Europameisterschaft in Manchester und zwei Wochen später die WFF-Universe in Südkorea an.

Seiferth siegt, Buß wird Vierte

Die zweifache Deutsche Jugendmeisterin und WM-Dritte Alina Seiferth aus Eckersdorf feierte ihr Debüt bei den Erwachsenen. Sie war mit Abstand die jüngste Teilnehmerin im internationalen Starterfeld, die zweitjüngste war sechs Jahre älter. Zwar merkte man Alina ihre Nervosität an, der Schwierigkeitsgrad ihrer Elemente war allerdings der mit Abstand höchste aller Amateurteilnehmerinnen. Als verdienten Lohn gab es Platz 1, einen großen Pokal und ein kleines Preisgeld. Eva-Maria Buß (Neuenmarkt) freute sich in diesem Wettbewerb über Platz 4.

Die Fortgeschrittenen- und Leistungsgruppe des SFV Bindlach trainiert derzeit bis zu vier Mal wöchentlich in der Bindlacher Bärenhalle. Der Zulauf an Fitness-Begeisterten ist so hoch, dass derzeit ein Aufnahmestopp besteht.

Zudem bereiten sich 30 Kinder beim SFV auf die nationalen Jugendmeisterschaften vor, 20 davon sogar auf die Jugend-Weltmeisterschaft in Budapest.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren