Bayreuth
Fußball-Regionalliga Bayern

Bayreuth rettet Punkt gegen Schweinfurt

Die SpVgg Bayreuth trotzt dem Titelkandidaten FC Schweinfurt einen Punkt ab.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ivan Knezevic (rechts) freut sich mit Torschütze Steffen Eder über den späten Ausgleich.  Foto: Peter Mularczyk
Ivan Knezevic (rechts) freut sich mit Torschütze Steffen Eder über den späten Ausgleich. Foto: Peter Mularczyk
+6 Bilder

Es läuft weiterhin gut für die SpVgg Bayreuth: Gegen den strauchelnden Ligafavoriten FC Schweinfurt 05 holten die Altstädter ein 1:1-Remis und unterstrichen dabei erneut ihre tolle Moral.

Es lief die 90. Spielminute. Patrick Weimar tankte sich in Richtung Strafraum, wurde von Marco Fritscher rüde gefällt. Den Freistoß bugsierte Ivan Knezevic in die Mitte, Edwin Schwarz scheiterte noch an FC-Keeper Alexander Eiban, ehe der starke Manndecker Steffen Eder seine Leistung krönte und zum hochverdienten Ausgleich abstaubte. "Die Jungs stehen da unten unter der Dusche und können kaum laufen", sagte Trainer Timo Rost. "Daher bin ich richtig zufrieden. Die haben 90 Minuten alles rausgehauen."

Die zuvor drei mal sieglosen Schweinfurter kamen zunächst besser in die Partie, übten Druck aus und hätten durchaus auch in Führung gehen können, Fritscher scheiterte aber (17.).

Schweinfurt im Glück

Danach übernahmen die Altstädter das Kommando und verpassten ihrerseits die Führung. Erst verzog Shpetim Sulejmani mit einem Richtung Tor gespitzelten Ball knapp, dann scheiterte Christoph Fenninger an FC-Keeper Eiban, ehe Chris Wolf das Leder zu Sulejmani weiterleitete anstatt in aussichtsreicher Position selber abzuziehen. "Wir hatten Glück, dass wir da nicht zurückliegen", sagte Schweinfurts Trainer Timo Wenzel.

Im zweiten Durchgang bestraften die Schweinfurter diese Altstädter Nachlässigkeiten. Mit einem Schuss ins lange Eck zeichnete Stefan Maderer für die Gästeführung verantwortlich.

Während sich die Unterfranken fortan auf ihr Konterspiel besannen, blieben die Altstädter ruhig und krönten ihren starken Auftritt kurz vor dem Ende. "Der Punkt fühlt sich an wie ein Sieg", freute sich der erneut nimmermüde marschierende Christoph Fenninger.

SpVgg Bayreuth - FC Schweinfurt 05 1:1 (0:0) SpVgg Bayreuth: Kolbe - Dengler, Eder, Weber (62. Götzendörfer), Makarenko (77. Mirroche), Schwarz, Wolf, Weimar, Fenninger, Knezevic, Sulejmani (68. Schiller). FC Schweinfurt 05: Eiban - Kleineheismann, Messingschlager, Fritscher, Strohmaier, Piller (66. Jabiri), Krautschneider, Jelisic, Billick, Trinks (86. Kracun), Maderer (76. Pieper). Tore: 0:1 Maderer (53.), 1:1 Eder (90.). - Schiedsrichter: Badstübner (Windsbach). - Zuschauer: 1236.



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren